2007 – Ten years after – Das Endranking (16) – Plätze 11 bis 8

BY IN Allgemeines, Prioratjahrgänge, Prioratwein verkostet NO COMMENTS YET , , , , , , , , , ,

Beim Endranking unserer 90 Weine umfassenden 2007 ten years after Priorat / Montsant nähern wir uns dem Grande Finale…

Bereits hier haben wir es mit echten Ausnahmequalitäten zu tun, Spitzenweine, die jeden Keller bereichern…

 

Platz 11 / 90

Sangenis I Vaque; Simfonia en Dolc; Priorat – Porrera; 2007 rot – süß;

 

Runde 1: Blickdichtes Schwarzrot. Bei mir hängt die Nase noch etwas, was die Höchstwertung verhindert. Am Gaumen aber alle Register ziehend. Besonders begeistert mich, wie gut die Süße durch den Schiefer gepuffert ist und wie trinkig der Wein wirkt. Extrem langer Nachhall, elegant und sehr ausgewogen. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 2: Unverändert zur ersten Runde, noch immer gute Tanninreserven. Es ist keine Eile geboten. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Heute nahe der Perfektion. Legt zu und bietet heute nahezu alles, was man sich von einem vollkommenen Wein wünscht. Nur das Wissen, dass es noch einen Tuck intensiver geht, hält mich von der Höchstnote ab. 99+/100 Th. Weltklassewein.

(10-12/2017)

 

Runde 1: Der einzige Süßwein in der Probe, bereits beim Dekantieren klar zu erkennen, habe ich mir das “Verdecken” gespart und den Wein an den Schluß des Flights gestellt. Perfekte und betörende Nase, süße vollreife Kirschen, fein gestäubter Kakao. Sehr animierend. Am Gaumen sehr elegant und ausgewogen mit feinem Tannin und noch reichlich Reserven. Perfekte Süße, gut gepuffert durch die Säure, was für ein langer Abgang. Suchtgefahr…. 98+ VP

Runde 2: Die Nase wiederum sehr betörend und rein, sooo gut können Kirschen riechen…. Am Gaumen absolut unverändert zur ersten Runde… 98+ VP

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Tiefe und dichte, sehr betörende Nase, ein Riechtraum. Am Gaumen sehr elegant und betörend, gleichzeitig zupackend mineralisch, ein nahezu perfekter Süßwein aus dem Priorat. Wie genial. 99+ VP

(10/2017-01/2018)

 

98+; 98+; 99+ Th.; 98+; 98+; 99+ VP = 98,33++++++/100 = 98/100 Weltklassewein.

 

Simfonia en Dolc

 

Dieser Wein ist Bestandteil meiner Prioratführerselektion. Derzeit zwar ausgetrunken, kommt aber im Frühjahr 2018 noch mal etwas nach. Stay tuned. 

 

 

Mas Martinet Assessoraments; Degustació N° 5 – Syrah Mas Vell; Priorat – Falset; 2007 rot; 14,6°; 100% Syrah aus der 200 m hohen Lage Mas Vell, Süd-West Orientierung; 300 Flaschen

Runde 1 (blind): Schwarzrot mit schönem Funkeln. Noch leicht verhaltene Nase, die sich aber mehr und mehr öffnet, wird dann immer dunkler und nobler, wandelt sich ebenso stetig. Am Gaumen sehr fein und elegant, süß, würzige Frucht, langer sanfter Nachhall, erotisches Knistern. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 1 (blind): Sehr dichte, betörende schwarze Frucht, ganz feine Aromen, wandelt sich ständig, fantastisch. Am Gaumen sehr dichte Frucht, ganz feines Tannin, sehr klar und elegant, sehr langer Abgang. 98+ VP 

Runde 2 (blind): Frischer und lauter als Degustació 3, kühl und nobel, nördliche Rhône trifft Llicorella. Legt ebenso zu. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 2 (blind): Mich genial animierende Nase, dichte schwarze Frucht, Oliventapenade, feine Kräuter. Am Gaumen dichte, fein verwobene Frucht, klare Frucht, viel Eleganz, sehr langer feiner Abgang. 98+ VP

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Voll und kraftbetont, sehr harmonisch und ausgewogen. Würzige Syrah – Noten und kühle Noblesse. Langer intensiver Nachhall. Bestätigt insgesamt den Eindruck der 2. Blindprobe. Toller Schatz, den zu heben sich lohnt. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Dichte schwarze Frucht, Oliventapenade, feine Würze, sehr betörend. Am Gaumen frisch, saftig und sehr animierend mit betörender Eleganz, wunderbarem Trinkfluss und sehr langem feinen Abgang. 98+ VP

(11/2017-01/2018)

 

98+; 99+; 99+ Th.; 98+; 98+; 98+ VP = 98,33++++++/100 = 98/100 Weltklassewein.

 

Degustació N° 5

 

 

Platz 10 / 90

Mas Martinet; Cami Pesseroles; Priorat – Falset; 2007 rot;

14,5°; lokale Rebsorten aus einer Parzelle am alten Weg von Porrera nach Gratallops

 

Runde 1 (blind): Schwarzrot, undurchdringlich. In der Nase öffnet er sich immer mehr, bleibt aber eher leise und verhalten. Am Gaumen dominieren Eleganz und Frische, ein sehr nobler und strukturierter Wein, sehr ausgewogen und harmonisch. Vom Charakter her ein femininer Wein, zärtlich und intensiv, aber auch noch mit sehr vielen Tanninreserven im Nachhall. Bestens balanciert. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 2 (blind): In der Nase immer noch eher leise. Am Gaumen gewinnt er aber noch an Tiefe und Komplexität. Ein sehr sinnlicher Wein mit noch vielen Reserven. Insgesamt sehr verführerisch. Keine Eile geboten. 98,5+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Üppige, offene Nase, sehr komplex und tief. Ein Geschichtenerzähler und heute nicht nur über dem Clos Martinet, sondern auch ganz nahe der Perfektion. 99,5+/100 Th. Weltklassewein.

(10-12/2017)

 

Runde 1 (blind): Die Nase zunächst eher verhalten, feine Schiefermineralik, betörend feine rote Frucht. florale Noten, steigert sich dann im Glas von Minute zu Minute, vielschichtig und kaum zu fassen. Am Gaumen dicht und elegant, wahoo!, beeindruckende Mineralik, sehr extraktreich, vielschichtig, feines Tannin, belegt sofort den ganzen Gaumen und lässt nicht mehr los. Riesen-Potential macht aber auch jetzt schon süchtig. 98+ VP

Runde 2 (blind): Heute ist die Nase gleich von Anfang an voll da, sehr fein und elegant, betörende Schiefermineralik, florale Noten, rote und schwarze Früchte, sehr vielschichtig, wandelt sich dauernd. Am Gaumen sehr dicht, Power-Mineralik, vielschichtig, extraktreich, feines Tannin, dabei sehr animierend und pikant. Macht süchtig. 99+ VP

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Geradezu mineralisch explodierende Nase, wahooo! Vielschichtig, wandelt sich dauernd. Am Gaumen dicht, frisch, geniale Schiefermineralik, extraktreich, feines Tannin, vielschichtig mit sehr langem Abgang. 99+ VP

(10/2017-01/2018)

 

97+; 98,5+; 99,5+ Th.; 98+; 99+; 99+ VP = 98,5++++++/100 = 99/100 Weltklassewein.

 

Cami Pesseroles

 

 

Platz 9 / 90

Cims de Porrera; Cims „Classic“ Carinyana; Priorat – Porrera; 2007 rot;

 

(unettikettierte Musterflasche)

Runde 1 (blind):Schwarzrot. Dunkle, üppige Carignan – Nase. Verführend und animierend, aber noch nicht völlig offen. Am Gaumen fruchtbetont und viel Schiefer, Dunkle Frucht, sehr frisch, dazu Bittermandel und Kaffee, weniger dicht als manch andere Weine dieses Flights, aber tief und ausgewogen. Guter intensiver Nachhall, schiefrig, aber auch noch mit guten Tanninreserven. 96+/100 Th. Großer Wein

Runde 2 (blind): In der Nase unverändert, üppig und mit Carignan – Alarm. Am Gaumen ebenso ausgewogen und mit viel Potential. Immense Schiefermineralik und noch recht jung wirkend, antrinkbar, aber seine besten Tage kommen sicher erst noch. Heute aber auch dichter und konzentrierter als in Runde 1, was zu mehr aromatischer Sensation beim Schlürfen führt. Alles in Allem ein verbesserter Gesamteindruck. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Heute mit einer betörend offenen Nase und einer schnittigen Frische, messerscharf und tief in der Porrera – Aromatik. Carignan in Bestform, ausgewogen und sehr harmonisch. Verbessert sich deutlich, auch wenn ich für die Höchstpunktzahl (noch) nicht bereit bin. 99+/100 Th. Weltklassewein.

(10-12/2017)

 

Flasche 5194 von 8000 Flaschen

Runde 1 (blind): Dichte, betörende und sehr mineralische Nase. Sehr vielschichtig, dauernd wandelnd, feine Frucht, schöne Würze, Kaffee, dunkle, fein zerstäubte Schokolade mit viel Eleganz und Harmonie. Will Zeit haben und explodiert dann aromenmäßig förmlich im Glas – Carinyenaalarm + Gänsehaut! Am Gaumen frisch und betörend, sehr dicht gewoben, streichelt den Gaumen förmlich, feines Tannin, extraktreich bei gleichzeitig maximaler Eleganz und betörender Schiefermineralik. Faszinierend saftig mit unfassbarem Trinkfluss. Magisch und absolut genial. Meine Sternstunde… 100 VP

Runde 2 (blind): Betörend frisch und mineralische Nase, vielschichtig, ganz feine und elegante Frucht, streichelt und verführt die Nasenflügel. Baut sich wiederum großartig im Glas auf, man muss sich Zeit nehmen, will man alles ergründen…. Am Gaumen geradezu burgundische Eleganz, perfekt ausgewogen, sehr feines Tannin, sehr feiner Extrakt, unfassbare Schiefermineralik, bezaubernde Saftigkeit, davon kann ich nicht genug bekommen. 100 VP

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Allein die Nase führt schon zu Gänsehaut…., frisch zerstäubter Kakao, ganz feine rote Frucht, elegant, vielschichtig, sich dauernd wandelnd, dabei eine umwerfend feine, aber dichte Mineralik. Viel Zeit wird reich belohnt. Am Gaumen elegant und dicht, sehr harmonisch, feinstes Tannin, sehr feiner Extrakt, mineralisch, saftig mit genialem Trinkfluss, bleibt sehr lange am Gaumen haften. Carinyena-Alarm. 100 VP

(10/2017-01/2018)

 

96+; 97+; 99+ Th.; 100; 100; 100 VP = 98,67++++++/100 = 99/100 Weltklassewein.

 

Cims de Porrera

 

 

Platz 8 / 90

Sangenis I Vaque; Clos Monlleo; Priorat – Porrera; 2007 rot;

Musterflasche noch ohne Etikett

 

Runde 1 (blind): Rabenschwarz. Betörende Gothic – Nase, die sich langsam öffnet, süße sündige Frucht, ein Muster für Porrera. 97+/100 Th. Weltklassewein. Clos Monlleo?

Runde 1 (blind): Dichte, tief betörende Nase, mineralisch, würzig, sehr elegant und betörend. Zimt und Zucker. Am Gaumen dicht, betörende Würze, dichte Mineralik, zupackend zieht mich in den Bann, ganz feiner Extrakt, bleibt wunderbar am Gaumen haften, sehr lang. 99+ VP

Runde 2 (blind): Legt nochmals deutlich zu, in der Nase heute offener, am Gaumen unverändert das ganz große Kino. Was zum Liebhaben. 99+/100 Weltklassewein.

Runde 2 (blind): Unfassbar betörende Nase, zieht mich total in ihren Bann, fantastisch.  Am Gaumen dicht, süße Frucht, dichte Schiefermineralik, tolle Würze, vielschichtig, immer neue Eindrücke, legt sich perfekt an den Gaumen, ganz feines Tannin. 99+ VP.

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Betörend offene Nase. Bereits jetzt ganz großer Stoff, noch jung, aber äußerst harmonisch. Ein Muss für den Porrera – Fan. Unverändert zur 2. Runde in der Qualität. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 3 (offen aus der Miniflasche): Was für eine Nase, fantastische Mineralik und Würze, dicht und zupackend, gleichzeitig auch sehr elegant. Am Gaumen dichte und tiefe Mineralik, schwarze Frucht, geniale Würze, feiner Extrakt, vielschichtig mit sehr feinem Tannin und sehr langem Abgang. Hat noch Reserven, macht aber auch in diesem Stadium soooo viel Spaß. Noch 99+ VP

(11/2017-01/2018)

 

97+; 99+; 99+ Th.; 99+; 99+; 99+ VP = 98,67++++++/100 = 99/100 Weltklassewein.

 

Clos Monlleo

 

Der Wein wird im Frühjahr 2018 in meine Prioratführerselektion aufgenommen. Stay tuned… 

 

 

 

So, what do you think ?