Die Angebote der Prioratführerselektion: Marc Ripoll Sans – Cal Batllet (Priorat; Gratallops)

BY IN Angebot der Prioratführerselektion – meine Weine und mehr für den Prioratliebhaber 1 COMMENT , , , , , , ,

Marc Ripoll Sans – Cal Batllet; Gratallops

C/ Consolació, 16 1er

43737 Gratallops

Die Weine enthalten Sulfite!

 

So richtig bekannt wurde Marc Ripoll mit seinem Closa Batllet 2004 und einer recht hohen Parker-Bewertung für diesen Wein. Bei meinen Recherchen für den Prioratführer fand ich dann auch Kontakt zu dem sympathischen, aber selten in der Öffentlichkeit der Fira auftretendem Winzer. Immer wieder vermögen die Weine, die er vorstellt, zu überraschen.

Bei der Diskussion um das bessere Herausarbeiten der verschiedenen Terroirs und dem In-Gang-Setzen der Vi de Vila (Dorfwein) – Bewegung war Marc Ripoll einer der ersten und herausragenden Akteure, seine neue Kollektion setzt komplett auf Vi de Vila. Und auf kompromißlose Qualität.

Auch im Bereich des Wein-Tourismus setzt er auf Unkonventionelles, aber Avantgardistisches, er fährt mir den Besuchern auf einer E-Bike Tour durch die steilen Weinberge, die damit noch erlebbarer werden.

Ich freue mich sehr, dass ich nunmehr die neue Kollektion des “Gesamtkunstwerkes” von Marc Ripoll anbieten darf. Ich wünsche spannende Unterhaltung mit dramatisch guten, aber auch sehr raren Weinen.

 dsc01625b

 

Auf Weinbergstour zu uralten Carignan – Parzellen rings um Gratallops.

 

Ripoll Sans; Llum d´ Alena; Priorat – Vi de la Vila de Gratallops; 2013 rot;

16°; Grenachebasierter Wein zu Ehren der jüngsten Tochter

 

Tag 1 (offen): Dunkles Kardinalsrot mit schönem Funkeln. Leicht offene Nase, feinziseliert und elegant mit Noten nach Himbeere und Schiefer. Am Gaumen ebenfalls elegant und sehr harmonisch. Süße reife Frucht. Ein beeindruckender Einstieg für diesen neuen Wein, der nach der Tochter benannt ist. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Blind Runde 1: Leicht offene dunkle Nase. Brombeere und Schwarzkirsche, sehr ausgewogen und harmonisch bei mittlerem Körper. Insgesamt sehr elegant und rund, im Nachhall mineralisch. Wird mit Luft immer besser. 95+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Das macht wiederum sehr viel Spaß, insgesamt unverändert zur ersten Blindprobe. Haben wollen. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 11 (offen): Unverändert zu den Blindproben. Druck und Tiefe. Sehr viel Trinkspaß, ein toller Einstand. 95+/100 Th. Großer Wein.

(06/2016)

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 18,00 €

Netto 15,13 € 24,00 €/l.

 

WIN_20170326_165847

WIN_20170326_165922

 

Ripoll Sans; D´ Iatra; Priorat – Vi de la Vila de Gratallops; 2012 rot;

15,5°; benannt nach dem Sohn namens Artai; 42% Carignan, 42% Grenache, 12% Cabernet Sauvignon, 2% Merlot, 2% Syrah von 40 Jahre alten Reben aus der Gemarkung Gratallops

 

Tag 1 (offen): Sehr leuchtendes Purpur mit funkelndem Kern. Noch leicht verschlossene Nase, macht dann aber immer mehr auf und wird nobel und blumig. Baut am Gaumen Druck auf und zeigt sich sehr vielschichtig bei eher dunkler Frucht. Ebenfalls viele blumige Noten am Gaumen. Sehr frisch und klar, sehr trinkig. 95+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 1: Noble dunkle Nase, die sich immer mehr öffnet. Insgesamt aber bleibt er in der Nase verhaltener als der Wein 1 (Vá de Bolid.). Am Gaumen sehr frisch und ausgewogen. Dunkle Aromatik nach noch etwas unreifen Brombeeren und Holunderbeeren. Mineralisch und aromatisch. Langer Nachhall. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Blind Runde 2: Der Schiefer steht deutlich im Vordergrund. Ein regelrechter Steinbeißer, sehr erfrischend und mit Druck. Harmonisch und ausgeglichen. Unverändert zur ersten Blindrunde. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Tag 8 (offen): Legt heute am Gaumen noch einmal zu, harmonischer und tiefer als in den Blindproben. Die Llicorella-Schiefer beißen nun nicht mehr so stark, alles bestens in Harmonie. 95+/100 Th. Großer Wein.

(06/2016)

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 18,00 €

Netto 15,13 € 24,00 €/l.

 

WIN_20170326_165959

WIN_20170326_170022

 

Marc Ripoll Sans; Closa Batllet; Priorat – Gratallops; 2006 rot

14,5°; Carignan und Grenache aus alten Reben und ein klein wenig weitere Reborten aus dem Besitz der Familie.

 

Tag 12: Frisch und kühl am Gaumen, ingesamt etwas kantig und charaktervoll. Eher rote als schwarze Früchte und viel Schiefer. Guter langer Nachhall. Bestätigt den Eindruck der ten years after Probe. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 13: Am Folgetag unverändert. 95+/100 Th. Großer Wein.

(12/2016)

 

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 33,00 €

Netto 27,73 € 44,00 €/l.

 

WIN_20170326_170255

WIN_20170326_170440

 

Marc Ripoll Sans; Gratallops 5 Partides; Priorat – Vi de la Vila de Gratallops; 2010 rot;

15°; 100% Carignan (“Samsó“) aus ca. 100 Jahre alten Reben von 5 Parzellen aus der Gemarkung Gratallops (Mas d´ en Pallarès, Capella, Vinyals, Coma und Camp d´ en Piques. Total 2.844 Flaschen.

 

Tag 1 (offen): Tiefe noble Nase, leicht offen, eher in Eleganz als in Kraft gehend, am Gaumen Carignan Alarm, dazu eine tolle Mineralik. Wirkt noch jung, ist aber schon sehr verführerisch. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 4 (offen): Heute ein klein wenig reservierter in der Nase, aber am Gaumen unverändert. Daher knapp unter der Bewertung der ersten Runde. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 5 (offen): Unverändert zur 2. Runde. Sehr tief und zugleich sehr elegant. Ein Erlebniswein. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Blind Runde 1: Sehr dunkles schwarzrot. Dunkle Nase, noch nicht all zu offen, wird aber mit Luft besser und aromatischer. Wirkt am Gaumen sehr fein, fast leicht und verführerisch tänzelnd. Langer und sanfter Nachhall. Ausgewogen, harmonisch und trinkig. 95+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Sehr dunkle, noble Nase, am Gaumen komplex und mit deutlicher Mineralik, legt zu. Sehr klar und tief. Sinnlicher Erlebniswein. 96+/100 Th. Großer Wein.

(09/2015)

 

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 51,00 €

Netto 42,86 € 68,00 €/l.

 

 WIN_20170326_170049

 

WIN_20170326_170110

 

Ripoll Sans; Torroja – Roncavall; Priorat – Vi de la Vila de Torroja del Priorat; 2012 rot;

16°; 100% Carignan – 75 Jahre alte Reben aus steilem Costershang der gleichnamigen Parzelle in der Gemarkung Torroja del Priorat, gepflanzt vom Großvater mütterlicherseits. Insgsamt 284 Flaschen.

 

Tag 1 (offen): Fast blickdichtes Schwarzrot. Noble dunkle Nase, tief und sehr mineralisch – frisch. Am Gaumen Carignan – Alarm, sehr elegant und tief. Mineralischer Nachhall. Lang und Gänsehaut machend. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Blind Runde 1: Tief, animierend und sexy. Deutlich über den anderen Weinen der Runde, aber dennoch nicht völlig offen. Ausgewogen, sehr komplex, elegant, aber auch mit Fülle in der Aromatik. Wunderbar langer Nachhall. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Blind Runde 2: Unverändert zur ersten Blindprobe. Sehr mineralisch. Gänsehautwein. Hebt sich deutlich von den anderen Weinen in der Probe ab. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 8 (offen): Vom Charakter her unverändert zu den Blindproben. Verschließt sich aber ein wenig. Baut eine Tanninmauer auf, dahinter aber viel Tiefe und Komplexität. 96+/100 Th. Großer Wein.

(06/2016)

 

 

Nur 3 Flaschen vorhanden! Abgabe nur als Einzelflaschen an Käufer des Gratallops 5 Partides im Verhältnis 1:4

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 91,00 €

Netto 76,47 € 121,33 €/l.

 

WIN_20170326_170154

 

WIN_20170326_170217

 

 

One Comment

So, what do you think ?