Die Angebote der Prioratführerselektion: Celler Cecilio (Priorat; Gratallops)

BY IN Angebot der Prioratführerselektion – meine Weine und mehr für den Prioratliebhaber 3 COMMENTS , , , ,

Celler Cecilio; Gratallops

C/ Piró, 28

43737 Gratallops

Die Weine enthalten Sulfite!

 

Das kleine, familiäre Weingut von Cecilio Vicent wurde bereits 1942 gegründet. Der Celler Cecilio war das erste Weingut, welches die Bezeichnung DO Priorat nach dessen Gründung im Jahre 1954 führen durfte.

Lange Jahre beschränkte man sich auf den Fassweinverkauf… Viele kauften die Weine der Familie Vicent gern en Vrac und selbst heute, in einem total modernisierten, erneuerten Keller ist nach wie vor „Platz“ für diese traditionelle Verkaufsform. Bei meinem ersten Besuch 1999 im Celler Cecilio wurde ich völlig erstaunt angeschaut, als ich sagte, ich möchte ein paar Flaschen Wein kaufen, um sie mit nach Deutschland zu nehmen…

Inzwischen hat sich auch hier viel verändert, mit Tochter Raquel und Schwiegersohn Blai arbeitet eine junge Generation an der Seite von August Vicent und auch die Weine werden immer spannender. Die gastfreundliche Art, Besucher zu empfangen hat sich jedoch keinesfalls verändert – ein Besuch bei diesem traditionellen Familienweingut ist immer ein „Pflichttermin“.

 

Celler Cecilio; Negre; 2010 rot

Tag 1 (blind): Offene, kühle und etwas würzige Nase, zeigt am Gaumen etwas mehr Druck, wirkt aber auf mich etwas zu parfümiert und gemacht, der Wein wirkt auf mich wie eine aufgetakelte Diva. Interessant, aber nicht mein persönlicher Favorit, dennoch schmeckt er so, das es eher kein Basiswein sein wird. Das Tannin ist im Moment noch etwas ruppig und trocknend.Will sicher mehr Punkte haben, aber subjektiv bin ich zu mehr als 90+/100 Th. nicht bereit. Sehr guter Wein.

Tag 2: Offene, sehr grade Nase, kirschbetont – insgesamt heute deutlich ansprechender. Am Gaumen rund und glatt, solide, so wie man es von diesem Wein gewohnt ist. Vielleicht etwas zu gefällig, aber so kennt man ja auch den Winzer – er möchte jeder Frau gefallen und mit Weinen wie diesen schafft er es mühelos. Und auch Männern gefällt dieser Wein. 92+/100 Th. Sehr guter Wein.

Tag 3: Unspektakulär, solide und sehr gut. Hält sich auf dem Niveau und in seiner Klasse.
91+/100 Th. Sehr guter Wein.

Tag 6: Auch dieser Cecilio Negre hält sich nun erstaunlich gut auf seinem Niveau, nachdem er sich gefunden hat. Nicht der größte Jahrgang für den Cecilio Negre, aber solide bei einem akzeptablen Preis. 91/100 Th. Sehr guter Wein.
(01/2013)

 Nur noch 7 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 15,00 €
Netto 12,61 € 20,00 €/l.

 

Cecilio Negre 2010

 

Celler Cecilio; Negre; 2011 rot

Tag 1: Eine noble und sehr seriöse Nase für einen so kleinen Wein, dunkel. Am Gaumen ernsthaft, streng, dunkel und recht steinig. Etwas für Puristen und damit ein Cecilio Negre, der vielleicht in die Richtung des 2005ers gehen könnte. Weniger süßer Gaumeneindruck als beim 2010er – klassisch und sehr solide. 92+/100 Th. Sehr guter Wein.

Tag 2: Krallt sich heute etwas mehr im Glas fest und zeigt am Gaumen etwas mehr Fruchtsüße, aber es bleibt ein Klassiker für Steinfetischisten. Deutliche mineralische Säure im Vordergrund. Insgesamt eher ein Männerwein. 92+/100 Th. Sehr guter Wein.

Tag 3: Heute runder und inzwischen sehr harmonisch – von den Veranlagungen her aber an die ersten zwei Tage anschließend. 92+/100 Th. Sehr guter Wein.

Tag 4: Heute etwas beliebiger und wieder mehr in sich gekehrt. Ausbalanciert und harmonisch. 91+/100 Th. (01/2013)

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 16,00 €
Netto 13,45 € 21,33 €/l.

 

Cecilio Negre 2011

 

Celler Cecilio; L´Espill; 2005 rot

Offene, üppige Nase, Leder und Brombeerlikör auf warmen Schieferplatten. Am Gaumen animalische Noten und schwarze Frucht, warme Kirschsuppe mit Kirschkernen und etwas Vanille im Abgang. Insgesamt recht voll und kompakt. Exzellente 93+/100 Th.

2. Tag (erneut blind): Offene Nase, Kirschen und Kirschbowlenextrakt, kühl, mineralisch, dann auch eine Spur Sattelleder.
Hat sich sehr schön geöffnet und läßt Schwaden der Aromen aus dem Glase wabern. Am Gaumen eine kühle Frucht, erneut die dezente Ledernote. Noble Eleganz und schöne Frische bei mittlerem Körper. Wunderschön zu trinken, will lange geschlürft werden, um sich gänzlich zu entfalten. Großer Wein – 95+/100 Th. Vermutung: Espill.

Auch am dritten Tag auf derselben Höhe des 2. Tages. Große 95+/100 Th.
(05/2010)
Parker: 93+

Nur noch 1 Flasche vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 33,00 €

Netto 27,73 € 44,00 €/l.

 

 

L´ Espill 2005

 

Celler Cecilio; L´Espill; 2009 rot

Tag 1 (blind): Heller als die meisten anderen Weine, aber nicht zum Punktabzug nötigend. Eine schöne dunkle, röstige Nase mit Kaffeenoten. Am Gaumen sehr harmonisch und ausgewogen. Mittlerer Körper, zeigt Eleganz und Sinnlichkeit. Eine klare Ansprache.
93+/100 Th. Exzellenter Wein.

Tag 2: Wunderbare noble Nase, tief und sinnlich, hat sich ebenfalls zum ersten Tag hin sehr schön entwickelt – sowohl in der Nase wie auch am Gaumen. Gehört heute zu den besten Weinen der Runde. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 4. Männlich, dicht und fordernd. Er krallt sich heute etwas fest und und baut um sich eine Tanninwand auf. Ruhe bitte! Ich arbeite an meiner Größe! 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 9: Sehr kompakt. Dunkle Frucht und Bitterschokolade. Sehr ausdauernd seine Stellung haltend und nach wie vor zu den Besten der Verkostung gehörend 95+/100 Th. Großer Wein und vielleicht neben dem 2005er der vielleicht beste L´ Espill, den ich kenne.
(01/2013)

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 30,00 €
Netto 25,21 € 40,00 €/l.

 

L´ Espill 2009

3 Comments

So, what do you think ?