Kleine 2007er Blindprobe

BY IN Montsantwein verkostet, Prioratjahrgänge, Prioratwein verkostet, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET , , , , , , , , ,

Im März 2014 wollte ich mal wieder einige 2007er überprüfen, ohne gleich eine große Verkostung auszurufen. Alle Weine wurden entkorkt und verhüllt, so dass ich blind probieren konnte. Ich wußte dabei nicht mal genau, was alles auf den tisch kommen sollte. Am ersten Tag habe ich vier Weine verkostet, jeden weiteren Tag habe ich einen neuen Wein hinzugenommen.

Aufgedeckt habe ich erst nach der vierten Probe eines jeden Weines, die letzten vier Weine wurden erst ganz zum Schluß nach dem 5. Durchgang aufgedeckt, sprich, sie wurden komplett blind durchgetrunken. Die Zahl in der eckigen Klammer ist der Gesamttag der Verkostung, die Zahl hinter Tag ist der jeweilige Verkostungstag für den jeweiligen Wein. Wurde der Wein an einem Tag nicht probiert (ich wollte nicht im Extremfall 10 Weine am Tag trinken müssen), dann wurde weiter gezählt. Im Protokoll sind die Weine nach dem Ranking sortiert.

 

Sehr Gute Weine:

 

Celler Pahí; Pahí – Poboleda; Priorat – Poboleda; 2007 rot;

13,5°

 

Tag 1 [4] (blind): Recht anspringende Nase, aber am Gaumen etwas rustikaler als die Mitbewerber. Wirkt einfacher, eher in Richtung guter Basisprioratweine. Eisenhaltige Schiefer und Kirsche, wenig komlex, aber mit Kraft und Tanninreserven. Trinkig und mit anständiger Länge.          91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

Tag 2 [5] (blind): Schließt an den ersten Tag an, zeigt Kirschjoghurtnoten und eine staubige Mineralik. Qualitativ unverändert.                                        91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

Tag 3 [6] (blind): Unverändert. 91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

Tag 4 [7] (blind): Unverändert. 91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

Tag 5 [8]: Noch immer gut zu trinken, aber jetzt leicht auf dem Rückmarsch. Einfacher Basiswein, unkompliziert. 90/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

91+; 91+; 91+; 91+; 90 = 90,8++++/100 Th. = 91/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

 

Marco Abella; Mas Mallola; Priorat – Porrera; 2007 rot;

14,5°

 

Tag 1 [7] (blind): Nicht all zu offen, einfacher Wein mit guter Frucht, ausgewogen und harmonisch, aber nicht ganz so begeisternd, wie die meisten anderen gerade in dieser Runde. 91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

Tag 2 [8] (blind): Schöne klare Frucht, legt ein wenig an feuer und pep zu, bleibt aber doch eher im Stil eines einfachen guten Basispriorats. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

Tag 3 [9] (blind): Unverändert zur 2. Runde. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

Tag 4 [10] (blind): Verbessert sich nochmals leicht. 93/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 5 [11]: Nimmt sich wieder etwas zurück und wirkt wieder etwas einfacher, zu groß der Abstand zu den anderen Weinen parallel im Glas.               92/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

91+; 92+; 92+; 93; 92 = 92+++/100 Th. = 92/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

 

Exzellente Weine:

 

Roca de les Dotze; Roca Bruixa; Priorat – La Morera de Montsant; 2007 rot;

14°; aus den eigenen Weinbergen in 700 m Höhe im Naturpark Montsant; 16 Monate in Barriques aus französischer Eiche ausgebaut

 

Tag 1 [2] (blind): Kirschen und Schiefer in der leicht offenen Nase. Marzipan und Kirschen am Gaumen, sehr frisch und ausgewogen, fast kühl. Mittlerer Körper. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 2 [3] (blind): Mehr Kraft und Druck als am ersten Tag, solide und exzellent, aber er hat sich (noch?) nicht wirklich verbessert. 93+/100 Th.

 

Tag 3 [4] (blind): In der Nase noch etwas verschlossen, am Gaumen zugänglicher und ausdrucksvoller. Insgesamt aber weder verbessert noch verschlechtert. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 4 [5] (blind): Verbessert sich jetzt noch ein wenigetwas offenere Nase, schöne, duinkle Aromatik. Eine schöne Länge und noch gute Tanninreserven. Eile, diesen Wein schon trinken zu müssen, tut nicht not. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 7 [8]: Unverändert. Noch nicht wieder ganz auf der Höhe, immer noch leicht verschlossen. Besser mit dem trinken noch warten, wenn man die Wahl hat. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

93+; 93+; 93+; 94+; 94+ = 93.4+++++/100 Th. = 93/100 Th. Exzellenter Wein.

 

 

Pardelasses; Pardelasses; Priorat – Torroja del Priorat; 2007 rot;

14°; 50% Carignan, 50% Grenache; 12 Monate Ausbau im Barrique

 

Tag 1 [1] (blind): Etwas verschlossene, aber sehr dunkle Nase, noble Schüchternheit. Am Gaumen rund und harmonisch, aber anfänglich noch ohne große Tiefe. Luft tut schon am ersten Tag gut, er gewinnt an aromatischem Reichtum und Druck. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

 

Tag 2 [2] (blind): Legt deutlich zu, mehr Druck und eine schöne Länge. Frisch, sehr ausbalanciert und mit sehr schöner Kirschfrucht.                          94+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 3 [3] (blind): Er hat sich bestens auf dem Niveau des Vortages gehalten. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 4 [4] (blind): Zieht heute durch und steigert sich nochmals, auch wenn die Nase immer noch nicht 100% gibt. Am Gaumen eine tolle Harmonie, zeigt Druck, aber zugleich auch Eleganz. Samtenes Tannin. Gibt sich heute verführerisch. 95+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 6 [6]: Nimmt sich erneut etwas zurück, hat aber auch noch viele Tanninreserven. Besser noch liegen lassen, er ist noch nicht wieder 100%ig da, wo er sein sollte. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

92+; 94+; 94+; 95+; 94+ = 93,8+++++/100 Th. = 94/100 Th. Exzellenter Wein.

 

 

Alvaro Palacios; Camins del Priorat; Priorat – Gratallops; 2007 rot;

14°

 

Tag 1 [1] (blind): Leicht offene dunkle Nase, Schwarzkirsche und Brombeere, ausgewogen. Wirkt am Gaumen recht leicht und elegant, aber auch mit Druck. Typischer 2007er mit leichter Süße und schöner Frische. Schöner mineralischer Abgang. Dreht mit Luft auf und wird üppiger. Leichter Hauch von Bitterschokolade. Macht insgesamt sehr viel Spaß. 95+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 2 [2] (blind): Etwas exotischer als am ersten Tag und in der Aromatik grenachebetonter. Unverändert groß. 95+/100 Th.

 

Tag 3 [3] (blind): Zeigt heute etwas mehr Tannin und scheint sich etwas zu verschließen. Nicht mehr ganz so begeisternd wie an den beiden tagen zuvor, aber auf hohem Niveau gemeckert. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 4 [4] (blind): Dunkel, schwarz, wirkt heute konzentrierter und fester, Zeigt Tiefe und legt wieder zu, wird magischer. Tolle Länge.                           95/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 6 [6]: Immer noch ein ganz toller Basiswein mit einem sehr gutem PGV. Zwar nicht mehr so aufregend und toll wie in den ersten Tagen, aber insgesamt ein überraschend guter Kauf ohne Reue. 93/100 Th. Exzellenter Wein.

 

95+; 95+; 94+; 95; 93 = 94,4+++/100 Th. = 94/100 Th. Exzellenter Wein.

 

 

Große Weine:

 

Ficaria Vins; Èlia; Montsant – La Figuera; 2007 rot;

 14,8°

 

Tag 1 [6] (blind): Sehr dunkle, reife und süße Frucht, aber nichts Überreifes oder Gekochtes – die Süße ist nur der Eindruck der frischen, ausgereiften Frucht. In der Nase sehr offen. Macht viel Spaß. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 2 [7] (blind): Schließt aromatisch an den ersten Tag an, gewinnt aber noch an Tiefe und Facettenreichtum. Verbessert sich deutlich.                    95+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 3 [8] (blind): Unverändert zum 2. Tag. Schöne Tiefe, in Harmonie und mit Eleganz, aber auch Druck. Das alles bei mittlerem Körper.                    95/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 4 [9] (blind): Unverändert. 95/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 5 [10] (blind): Unverändert. 95/100 Th. Großer Wein.

 

94+; 95+; 95; 95; 95 = 94,8++/100 Th. = 95/100 Th. Großer Wein.

 

 

La Perla del Priorat; Noster Crianza; Priorat – El Molar; 2007 rot;

15°; 55% Grenache, 45% Carignan; 12 Monate in 300 l Fässern aus französischer Eiche ausgebaut; 6.540 Flaschen, Flasche N° 2.247

 

Tag 1[1] (blind): üppig duftende grenachebetonte Nase mit Himbeeren im Überfluß, dazu nasser Schiefer – die Frische eines kühlen Gebirgswaserfalles. Am Gaumen die typische 2007er Süße, dazu ebenfalls eine schöne Frische und eine herrliche Balance. Sehr trinkig bei mittlerem Körper. Schöne Länge. 96+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 2 [2] (blind): Unverändert zum ersten Tag. Großer grenachebetonter Wein. Sexy. 96+/100 Th.

 

Tag 3 [3] (blind): Unverändert und inklusive höchstem Trinkspaß. 96+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 4 [4] (blind): Fällt heute etwas zurück, weil er in der Nase weniger üppig als an den Tagen zuvor ist. Dennoch ein sehr seriöser Wein. Zeigt noch gute Tanninreserven. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

 

Tag 6 [6]: Legt noch einmal zu und erreicht fast das Niveau der ersten Tage. Schöne Länge, macht viel Spaß. Wer sich damit eingedeckt hat, darf sich freuen. Exzellentes PGV. 95/100 Th. Großer Wein.

 

96+; 96+; 96+; 94+; 95 = 95,4++++/100 Th. = 95/100 Th. Großer Wein.

 

 

Terra de Verema; Corelium; Priorat – La Vilella Baixa; 2007 rot;

15°; aus der Einzellage Finca La Cometa (El Lloar)

 

Tag 1 [3] (blind): Üppig. Eine fast erschlagen wirkende Nase, am Gaumen noch nicht ganz harmonisch. Außerdem noch ein Wall aus Tannin und ein Muskelprotz. Braucht vielleicht nur Luft, um sich zu harmonisieren. Tiefe und Komplexität lassen sich bereits erahnen, das kann nur etwas Großes sein, auch wenn der Spaßfaktor heute noch nicht ganz da ist. 96+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 2 [4] (blind): In der Nase heute etwas verschlossener, aber ungeheuer saftig und konzentriert am Gaumen. Völlige Noblesse mit Tiefgang. Von Strenge, aber zugleich Lüsternheit zeugend. Noch keine Weltklasse, aber wenn sich die Nase wieder öffnet, wird diese Qualitätsstufe spielend erreicht.  Für den 100%igen Spaß mit dem Trinken vielleicht noch etwas warten. 96+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 5 [7] (blind): In der Nase nach wie vor noch nicht all zu offen, aber am Gaumen explodiert er dann förmlich und zeigt Eleganz, Tiefe und Länge. Unverändert. 96+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 7 [9] (blind): Unverändert. 96+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 8 [10] (blind): Legt jetzt nach über einer Woche zu und zeigt jetzt das an Tiefe und Vielschichtigkeit, was er schon angekündigt hatte, jetzt auch beim gewünschten Trinkspaß. Schöne Länge, jetzt zeigt er, was er kann. 97+/100 Th. Weltklassewein.

 

96+; 96+; 96+; 96+; 97+ = 96,2+++++/100 Th. = 96/100 Th. Großer Wein.

 

 

Celler Castellet; Empit; Priorat – Porrera; 2007 rot;

14,5°; aus Reben in der Gemarkung Porrera

 

Tag 1 [5] (blind): Offene und animierende Nase. Himbeeren, Schiefer, Schwarzkirschen und Bleistift. Deutliches Tannin, intensiv am Gaumen und eine schöne Länge. 95+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 2 [6] (blind): Üppige, anspringende Nase. Legt in der Nase wie auch am Gaumen zu. Sexy und tief, ein sehr typischer 2007er Stil auf hohem Niveau. 96+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 3 [7] (blind): Wow! Legt erneut zu, dunkle tiefe Porrera-Noten, sexy, voll und üppig. Sehr emotional. 97+/100 Th. Weltklassewein.

 

Tag 5 [9] (blind): Unverändert – der beste Wein an diesem Tag und einer der besten der Runde. 97+/100 Th. Weltklassewein.

 

Tag 7 [11] (blind): Dominiert zum Schluß. Anfangs noch etwas schüchtern, aber wenn er beginnt, Trumpf zu spielen, sammelt er alle Stiche ein.      97+/100 Th. Weltklassewein.

 

95+; 96+; 97+; 97+; 97+ = 96,4+++++/100 Th. = 96/100 Th. Großer Wein.

 

 

Weltklassewein:

 

Celler Ardèvol I Associats; Terra d´ Hom; Priorat – Porrera; 2007 rot;

14,5°; aus Reben in der Gemarkung Porrera

 

Tag 1 [1] (blind): Offene und schwarze Nase, nobel und tief. Harmisch, sehr ausgewogen und mit Finesse, aber auch viel druck am Gaumen. Tolle Länge, Sexy – großes Kino. 97+/100 Th. Weltklassewein.

 

Tag 2 [2] (blind): Unverändert. Ganz großes Kino. Berührt emotional. 97+/100 Th. Weltklassewein.

 

Tag 3 [3] (blind): Etwas verschlossener, aber noch immer ganz groß. Hebt sich aber heute gegen die anderen gleichbewerteten Weinen nicht mehr ab. 96+/100 Th. Großer Wein.

 

Tag 5 [5] (blind): Noch immer souverän und auf höchstem Niveau. Wieder so gut wie an den ersten Tagen. Tief und vielschichtig, lang, intensiv und sexy. Süße Lust. 97+/100 Th. Weltklassewein.

 

Tag 11 [11] (blind): Immer noch sehr groß, aber gegen Corelium und Empit muss er heute ein paar Federn lassen. Insgesamt ein Spitzenwein für diesen Jahrgang. 96/100 Th. Großer Wein.

 

97+; 97+; 96+; 97+; 96 = 96,6++++/100 Th. = 97/100 Th. Weltklassewein.

 

Fazit:

 

Der Jahrgang macht noch immer sehr viel Spaß, auch wenn einige der Weine noch immer leicht verchlossen sind – merken wird das fast nur derjenige, der diese Weine jung schon mal besser getrunken hat. Etliche der Weine sind oder waren auch für unter 20 € erhältlich – hier offenbart sich auch bei einigen der “üblichen Verdächtigen” das grandiose Preis-Genuss-Verhältnis der Weine aus diesem Jahrgang. Auch bei Weinen wie den jetzt getrunkenen zeigt sich das enorme Spaßpotential der 2007er Weine – das Niveau ist wie immer bei einer 2007er Probe recht hoch. Wer gekauft hat, hat nichts falsch gemacht, wer sich um die Reste kümmert, die allenthalben noch erhältlich sind, macht ebenfalls nichts falsch. 

 

In der Prioratführerselektion bei mir noch erhältlich:

Ich bin froh, den einen oder anderen Wein noch anbieten zu können – neben diesen gibt es aber im Gesamtangebot meiner Selektion noch weitere entdeckenswerte 2007er.

 

Von den jetzt nachgetesteten Weinen biete ich noch an:

 

Roca de les Dotze; Roca Bruixa; Priorat; 2007 rot;

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 25,00 €
Netto 21,01 € 33,33 €/l.

 

Pardelasses; Pardelasses; 2007 rot;

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 22,00 €
Netto 18,49 € 29,33 €/l.

 

Terra de Verema; Corelium; Priorat; 2007 rot;

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 44,00 €
Netto 36,97 € 58,67 €/l.

 

Celler Ardèvol; Terra d´ Hom; Priorat; 2007 rot;

Nur noch 7 Flaschen im Bestand!
Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 31,00 €
Netto 26,05 € 41,33 €/l.

 

Diese, wie auch alle anderen Weine können gern per Mail oder Telefon bei mir bestellt werden.

Der Èlia ist bei mir bereits seit langem, der Noster seit kurzem ausverkauft.

 

 

 

 

So, what do you think ?