Und schon wieder naht es mit aller Macht – das Weihnachtsfest…

BY IN Termine NO COMMENTS YET , ,

… – die erste Warnung vor zu befürchtendem Glatteis bekomme ich grade und ja, ich muss mich in aller Kürze auf den Weg machen zum ersten der drei diesjährigen Weihnachtsmärkte auf der Burg Rabenstein. Was mir eine Herzensangelegenheit ist, aber davon ein anderes Mal mehr.

Heute möchte ich meinen treuen Lesern und Kunden nur noch fix einen “Weihnachtsdeal” vorschlagen…

Das Jahr geht zu Ende und seit dem Sommer geht es wieder mal bergab (letztes Jahr begann es erst im Oktober zu kriseln…) – nun weiß ich nicht, woran es im Einzelnen liegt, dass der eine oder andere doch nicht wie gewollt noch etwas Wein bestellt hat und das Unterfangen einer Weinerst- oder Nachbestellung immer weiter hinaus schiebt, aber ich sehe es an den Umsatzzahlen, die seit Monaten nicht wirklich Freude aufkommen lassen.

Also etwas tun, zur Not das Tafelsilber verscherbeln… – oder Weine verschenken, zur Not auch welche aus meinem privaten Weinbestand… Und hoffen, dass die Umsätze sich damit noch so steigern lassen, dass auch ich an die bevorstehenden Feiertage denken kann.

Riesenrabatte für den “gemeinen deutschen Schnäppchenjäger” kann ich leider nicht bieten, denn diese sind in meiner Kalkulation nicht eingepreist. Aber das, was ich verschenken kann, das tue ich von Herzen.

Wer mir also eine Bestellung über jeweils 11 sortierte Flaschen aus meinem Gesamtangebot in der Zeit zwischen dem ersten und dem dritten Adventswochenende schenkt, dem schenke ich etwas meiner Wahl aus dem Angebot meiner Selektion oder aus meinem privaten Kellerbestand in das 12. Fach des Paketes.

So können wir uns am Ende beide freuen.

Jetzt aber muss ich mich erst einmal auf den Weg machen.

Das Post zum letzten noch nicht überarbeiteten Erzeuger aus Bellmunt muss daher erst mal noch in der Warteschleife bleiben…

Prioratappetit kann man sich aber durchaus auch schon holen, wenn man sich die bereits überarbeiteten Dateien meines Prioratführers zu den Erzeugern aus Bellmunt hier in den Beiträgen zuvor ansieht. Schon dort gibt es etliche Fotos, die Reiselust wecken können oder auch die Frage aufwerfen: Habe ich eigentlich noch… / schon… / überhaupt genug Prioratwein im Keller?

Wer sich diese Fragen mit Ja beantworten kann, dem sei empfohlen, auch mal etwas aus dem Keller hoch zu holen und zu entkorken. Gelegenheiten dazu bieten die kommenden Adventwochenenden genug.

Und keine Angst, ich kann Nachschub für jeden Prioratfan liefern. Egal, ob er eine preisliche Obergrenze pro Flasche für sich definieren muss oder ob er besonders ausgefallene und rare Weine für sich oder auch zum Weiterverschenken sucht. Etliche Raritäten, von denen es nur um die 1.000 Flaschen gibt oder auch solche, wo nur um die 300 Flaschen produziert worden sind, finden sich in meinem Gesamtangebot…

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern hier einen schönen 1. Advent.

So, what do you think ?