Einmal ins Priorat und zurück – Das Roadbook Firafahrt 2017, Kapitel 6 – Dienstag, 18.04.2017

BY IN Priorat - Tourismus, Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Zum Glück hat es aufgehört zu regnen, als wir in unserer Schutzhütte frühstücken. Nahe bei gibt es auch eine komfortable Toilette, so können wir stressfrei in den Tag starten. Einen ersten kurzen Stopp machen wir in Villemotier, wo wir bei dem berühmten Bäcker frisches Brot kaufen. Für mich nach wie vor eines der besten Brote

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 47) – 02.08.2015 (4) – Via Ferrata Le Rocher de Neuf Heures in Digne les Bains (4)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Nach dem Abstieg aus der Grotte erreicht man wieder festen Boden unter den Füßen, aber das Erreichen des Felsfußes ist nicht das Ende des Klettersteiges. Die Via Ferrata Le Rocher de Neuf Heures ist in zwei separate Abschnitte unterteilt. Auf schmalem Pfad am Felsfuß entlang ereicht man in wenigen Minuten den vertikalen Einstieg in den

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 45) – 02.08.2015 (2) – Via Ferrata Le Rocher de Neuf Heures in Digne les Bains (2)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET ,

Der Einstieg in den Klettersteig Via Ferrata Le Rocher de Neuf Heures befindet sich an einer recht kompakten Felswand. Die ersten Meter geht es vertikal nach oben, dann beginnt man weiterhin leicht ansteigend zu queren, wie es bereits auf dem ersten Foto zu sehen war. Bis zu dieser Kante queren wir gleichmäßig ansteigend. Allerdings ist

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 41) – 01.08.2015 (5) – Via Ferrata Colline St. Jacques in Cavaillon (4)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Na, hat ihr euch ein wenig ausgeruht auf dem spannenden Weg der Via Souterrata de Klettersteiges Via Ferrata Colline de St. Jacques in Cavaillon? Und weil das mit der Pont du Grotte so schön war, kommt gleich noch so was… Eine zweite Grotte muß ebenfalls mit ähnlicher Seilbrücke überwunden werden – man sieht wieder sehr

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 40) – 01.08.2015 (4) – Via Ferrata Colline St. Jacques in Cavaillon (3)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET ,

Der Klettersteig Via Ferrata Colline St. Jacques ist für mich der erste Sportklettersteig, der zugleich auch ein kompletter Naturlehrpfad ist. An allen möglichen und unmöglichen Stellen gibt es Tafeln zur Fauna und Flora, selbst an Stellen, wo einem eigentlich nicht mehr nach Lesen zumute ist. Der 2. Teil, die Via Souterrata ist deutlich schwerer als

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 39) – 01.08.2015 (3) – Via Ferrata Colline St. Jacques in Cavaillon (2)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Der Zugang zur Via Ferrata Colline St. Jacques in Cavaillon ist perfekt ausgeschildert. Aber auch im Weg findet man sich nicht nur gut zurecht, nein, es gibt ebenfalls überall noch naturkundliche Tafeln mit Erklärungen, mitunter allerdings an Stellen, wo das Stehen und Lesen etwas gewöhnungsbedürftig ist. Der Anfang dieses Klettersteiges ist noch recht harmlos, aber

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 38) – 01.08.2015 (2) – Via Ferrata Colline St. Jacques in Cavaillon (1)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Nach unserem kulturellen Höhepunkt soll es natürlich nun auch einen sportlichen geben. Die Via Ferrata Colline St. Jacques wird die südlichste unserer Tour werden. Sie befindet sich direkt mitten im schönen Provence – Städtchen Cavaillon. Wir sind im weiten Durance-Tal. Wirkliche Berge sind hier Fehlanzeige, die Alpen sind noch ein ganzes Stück weit weg, Vater

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 15) – 28.07.2015 (3) – Via Ferrata “Les Rochers de la Miramande” (2)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Wir sind unweit von Le Puy En Velay. Der Klettersteig Via Ferrata Les Rochers de la Miramande befindet sich wenige Kilometer auf unbefestigtem Fahrweg entfernt von St. Jean Lachalm. Am Parkplatz fühlt man sich etwas “verschaukelt”, aber mit etwa 30 Minuten Fußmarsch, zuletzt recht steil nach unten, offenbart sich eine andere Welt als die von

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 14) – 28.07.2015 (2) – Via Ferrata “Les Rochers de la Miramande” (1)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Die Via Ferrata “Les Rochers de la Miramande” von St. Jean Lachalm gliedert sich in drei Teile. Der obere Weg des Klettersteiges (grün) kann einzeln begangen werden und ist der Leichteste, man kann den direkten Zugang nehmen oder über einen der anderen beiden Steige von unten zum Einstieg gelangen. Er ist offiziell mit PD (Peu

CONTINUE READING …

Tour de Via Ferrata en France 2015 (Teil 12) – 27.07.2015 (7) La Via Ferrata de Planfoy (5)

BY IN Montsantwein verkostet, Reisetagebuch eines genügsamen Genießers, Trangia deluxe, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET , , , ,

Wir sind im letzten Abschnitt der Via Ferrata de Planfoy nahe St. Etienne. In der finalen Schlußwand, deren Durchsteigung schon eine Weile dauert, kann man am Besten fotografieren, wenn man sich denn traut. Aber dank zusätzlicher Sicherung mit einer kurzen Standschlinge stehe ich immer ausreichend sicher. Und Telefonapparat, sowie Hülle sind sicher am Klettergurt befestigt.

CONTINUE READING …

In die französischen Alpen und zurück 2012 – Teil 73 – 24.08.2012 (5) – Via Ferrata Les Rois Mages (5)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Ich bin inzwischen auf der anderen Seite der Brücke “Melchior” angekommen, deren Länge offiziell mit 83 m angegeben ist (die Angaben in verschiedenen Publikationen schwanken zwischen 81 und 90 m). Jörg macht sich jetzt sogleich auf den Weg und ich kann noch mehrere weitere Leute im schweren Abschnitt zwischen der ersten und der zweiten Brücke

CONTINUE READING …

In die französischen Alpen und zurück 2012 – Teil 72 – 24.08.2012 (4) – Via Ferrata Les Rois Mages (4)

BY IN Reisetagebuch eines genügsamen Genießers NO COMMENTS YET , ,

Auch die Verbindung zwischen der 2. und der 3. Brücke des Klettersteiges Via Ferrata Les Rois Mages ist kraftraubend, schweißtreibend und unterarmfordernd – es bleibt athlethisch durch die Überhänge, in denen auch hier erneut gequert wird. Erst ganz zum Schluß kommt etwas zum Ausruhen. Doch dann sieht man bereits die dritte Brücke namens “Melchior”. Hier

CONTINUE READING …