Die Angebote der Prioratführerselektion: Meritxell Pallejà (Priorat; Gratallops)

BY IN Angebot der Prioratführerselektion – meine Weine und mehr für den Prioratliebhaber 3 COMMENTS , ,

Meritxell Palleja; Gratallops

C/ Piró, 10

43737 Gratallops

Die Weine enthalten Sulfite!

 

Man darf sie ruhig zu den jungen Wilden des Priorats zählen, auch wenn sie in ihrem Auftreten alles andere als wild ist – da zählt sie eher zu den leien und zurückhaltend unscheinbaren…
Wenn man dann aber das Glück hat, sie einmal selbt zu erleben, dann wird schnell klar, das die junge Frau mit dem etwas scheuen Reh-Äugleich Blick ganz klare Visionen von dem hat, was sie eigentlich will.

Wein machen… – so wie das in der Boomzeit fast jedes junge Mädchen und jeder junge Bub aus dem Priorat gewollt hat und immer noch will und wie es auch viele Junge aus anderen Regionen Kataloniens hier in diese relative Abgeschiedenheit zieht.

Meritxell hat Weinbau und Önologie studiert, in verschiedenen projekten im Montsant und Priorat gearbeitet – u.a. Bei Alvaro Palacios und in der Kooperative von Capcanes, aber auch Auslandserfahrungen im Burgund und im Napa Valley gesammelt. 2004 gab es dann ihren ersten eigenen Wein – benannt nach dem Haus Cal Nita, von ihrer Großmutter aus Falset.

Sie produziert nach den Lehren der Biodynamik und rät auch zum Trinken der Weine nach dem Mondkalender, wer aber eine verschrobene Esoterikerin erwartet, der wird wohl enttäuscht werden.
Wir habe eine junge Frau, die für den Schutz der Umwelt und die sanfte Nutzung der Natur ist, die den Wein so nah wie möglich an der Natur ausbauen will und die auf Barriques und Fässer komplett verzichtet. Da Resultat st ein sehr purer und fruchtbetonter Spaßwein für jung und alt.

Ich bin froh, nunmehr den Wein, der mit Begeisterung gemacht ist, auch in Deutschland in meiner Prioratführerselektion anbieten zu können.

 

Meritxell Palleja; Nita; Priorat – Gratallops; 2015 rot;

14,5°

Tag 1 (blind): Recht helles rot, tolle Reflexe. Sehr offene, explodierende Nasenbombe, sich anbiedernd und herausfordernd. Extrem Offensiv. Staubige Mineralik in der Nase. Am Gaumen eine süße, reife Grenachefrucht, sehr zärtlich und verführend. Feminin, aber auch keinesfalls unsportlich. Enorm ausgewogen, eine sanfte Verführung. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 2 (blind): Heute nicht mehr so anbiedernd in der Nase, aber von schöner Süße und Frucht. Zärtlich und feminin. Unverändert am Gaumen, aber wegen der verhalteneren Nase gibt es heute einen kleinen Abzug. Markante rostige Schiefermineralik im Abgang. Insgesamt ein großartiger Wein. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 4 (offen): Unverändert zur 2. Runde. Legt etwas an Kraft und Ausdruck zu, der Wein zeigt heute eine sehr fleischige Frucht und ist sehr harmonisch. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 10 (offen): Heute etwas weniger an Spannung, aber noch immer sehr gut zu trinken. Ein Basispriorat, der denoch sehr gut durch die Zeit gekommen ist. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

(06/2018)

 

Nur noch 16 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 16,00 €

Netto 13,45 € 21,33 €/l.

 

 

Meritxell Palleja; Nita; Priorat – Gratallops; 2016 rot;

Laut Meritxell noch besser als der 2015er. Kommt jetzt bereits mit. Verkostungsnotiz folgt.

 

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 16,00 €

Netto 13,45 € 21,33 €/l.

 

 

Meritxell Palleja; Magran; Priorat – Gratallops; 2015 rot;

15°; Trauben aus der Lage Les Manyetes“ in Gratallops

 

Tag 1 (blind): Sehr dunkles Rot mit funkelndem Kern. Dunkle noble, sehr klare Nase, sehr frisch, sehr kirschig und rund am Gaumen. Baut Druck auf und hat ein wunderbar samtenes Tannin. Kristallklar. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Tag 2 (blind): Zeigt sich bestätigend zur ersten Runde, hat aber von allen Attributen heute ein wenig mehr. Noch viel Tannin. Könnte noch für Überraschungen gut sein. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 5 (offen): Heute mehr Druck am Gaumen und Tiefe entwickelnd. Kann insgesamt zulegen. Zeigt sehr gute Ansätze, ist aber noch extrem jung wirkend, das Tannin dominiert den Gaumen. In einigen Jahren werden wir uns putzen, momentan ist es eher noch Babymord. Potentialwertung! 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 10 (offen): Viel Druck am Gaumen, sehr kompakt. Unverändert zur 3. Runde. 96+/100 Th. Großer Wein.

(06/2018)

 

Meritxell Pallejà; La Costa del Riu; Priorat – Gratallops; 2016 rot;

Verkostungsnotiz zum bereits ausverkauften 2015er:

Aus einer Einzellage; 100% Grenache, sieht man, wenn man von El Lloar nach Gratallops herüberschaut, sehr duftig, sehr verführerisch, wow! 2015 ist der erste Jahrgang, es gibt nur ein Fass. Eine zärtliche Verführung, aber dahinter auch Kraft und Druck. Setzt die Messlatte sehr hoch, feminin, sehr viel Schiefer im Abgang bei einer süßen reifen Frucht. Wow. Sehr rund. Sichern, denn es gibt nur 300 Flaschen! 97-98+/100 Th. Weltklassewein.

Sehr jugendlich, mächtiges Tannin, braucht noch viel Zeit. 95+ VP

(05/2018)

 

Die Verkostungsnotiz zum 2016er folgt!

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 56,00 €

Netto 47,06 € 74,67 €/l.

 

 

In Vorabreservierung (ebenso sehr rar, nur 1 Fass abgefüllt!!!):

Meritxell Pallejà; Torrent; Priorat – Gratallops; 2016 rot;

 

100% Carignan; der erste Jahrgang, es gibt noch kein Etikett dafür. Sehr stoffig, intensiv, viel Mineralik, dunkle Noten, braucht noch viel Zeit. Ebenfalls nur ein Fass wie der La Costa del Riu! 96+/100 Th. Großer Wein.

Powernase, genialer Stoff. 95+ VP

(05/2018)

 

Dieser Wein wird im Frühjahr 2019 in meine Prioratführerselektion aufgenommen und ist ab sofort vorab reservierbar.

 

Vorabreservierungspreis:

51,00 € pro 0,75 l Flasche

Netto: 42,86 €    68,00 €/l.

späterer Preis ab Verfügbarkeit: 56 € pro Flasche.

 

 

 

 

3 Comments

So, what do you think ?