Mas del Camperol 2002 – neu in der Prioratführerselektion

BY IN Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET , , , ,

Eigentlich wollte ich ja neben dem Clos Severí 2004, der sich zu einem echten Renner unter den von mir angebotenen Weinen entwickelt hat, nochmals einige Flaschen vom genialen 2001er Mas del Camperol nachkaufen. Ich habe hier zwar noch ein paar Kartons, aber wegen der “ten years after” weiß man ja nie, ob man nicht noch ein paar mehr Flaschen davon in den Bestand aufnehmen könnte, wenn es sich denn anbietet. Und so habe ich nachgefragt, wie es denn so aussieht…

Josep verriet mir, er habe noch ein kleines Restkontingent, aber leider seien die Flaschen noch nicht etikettiert und er auch noch im Urlaub…

Ob ich denn nicht erstmal den 2002er Mas del Camperol nehmen möchte, ich könne später auch noch vom 2001er nachlegen…

Sicher zucken viele erstmal zusammen, wenn es um den Einkauf eines Weines aus diesem nicht so gesegneten Jahrgang geht. Aber wer sich ernsthaft mit den Weinen dieses Jahrgangs auseinander gesetzt hat, der weiß auch, dass es in der Gegend um Bellmunt und El Molar die mit Abstand besten Weine des Priorats aus diesem Jahrgang gab. Neben den Bellmunter Weinen Gran Clos und Primitiu de Bellmunt fielen auch die Mas Garrian-Weine durchweg positiv auf – und die guten Kritiken von Kunden bezüglich des 2002er Clos Severí (von dem es nur noch 2 Flaschen bei mir zu holen gibt), ließen mich nicht lange zögern. Okay.
Nehmen wir den 2002er auf – nicht aus Mitleid, sondern weil es unbestritten ein großer Wein ist.

Im Prioratführer ist er mit 96 Punkten gelistet, was auch dem Wert für den 2001er entspricht. Vom Stil her ist er natürlich anders, wenngleich auch der 2001er Mas del Camperol nicht mit Eleganz geizt. Aber 2002 ist ein sinnlich finessebetonter Wein mit Tiefe und Komplexität.

Serviert man den Wein blind, so staunt man doppelt – zum einen soll das ein Priorat sein? Natürlich und er outet sich auch als solcher – aber er ist auch ein Wein für Burgunderfreaks. Zum anderen 2002? So etwas war hier möglich?

Wenn ich in die Jahrgangsliste 2002 schaue, dann finde ich den Mas del Camperol dort gegenwärtig auf Platz 2 von 29 verkosteten Weinen, besser als die Weine der Pioniere, obwohl ihm Mogador und Clos del Obac auf den Fersen sind, was man vom Clos Dofí gleichen Jahrgangs nicht behaupten kann.

Hier die Top 10 des Prioratführers aus 2002

Celler Fuentes; Gran Clos; rot 96-97 Th.; - VP; 96,75; 97/100

Mas Garrian; Mas de l´ Camperol; rot 97-98Th.; 95+ VP; 96,25+; 96/100

Clos Mogador; Clos Mogador; rot 96 Th.; 95+ VP; 95,5+; 96/100

Costers del Siurana; Clos de l´ Obac; rot
95 Th.; – VP; 95; 95/100

Celler Bartolomé Vernet; Primitiu de Bellmunt
; rot 94+-96 Th.; 94-94+ VP; 94,5+; 95/100

Mas Garrian; Clos Severí; rot 93,5-96 Th.;
93-95+ VP; 94,386+; 94/100

Escoda Rivero; Prior Pons; rot
93+-96 Th.; 93-94 VP; 94,0416; 94/100

Bell-Serrai Garsed e Hijos; La Cometa de Lloa; rot 93+ Th.; – VP; 93+; 93/100

Cellers de Cartoixa de Montsalvat; Montsalvat; rot 93+ Th.; - VP; 93+; 93/100

Celler de l´ Encastell; Roquers de Porrera; rot 91+-94 Th.; 93 VP; 92,5; 93/100

Unsere Verkostungsnotiz vom Februar 2009, als ich mit Klaus-Peter zusammen je drei Jahrgänge Clos Severí und Mas del Camperol neben einigen weiteren Weinen blind verkostete:

Mas de l´ Camperol; 2002 rot;

Funkelndes Schwarzrot, ebenfalls sehr offene und laute Nase, ein Block Schokolade und feinste Pralinen. Harmonisch und ausgewogen am Gaumen. Ebenfalls ganz großes Kino. Der letzte Wein der Verkostung setzt noch mal so richtig Endorphine frei, ein Liebesfilm mit Happy End – der Wein ist komplex, elegant und von solider Länge. 97+/100 Th. für diesen Wein, der nach Weltklasse ruft.

Schöne kühle Frische, geniale Nase, vielschichtig, von allem sehr viel. Komplexität und Finesse tanzen sehr ausdauernd. Genialer großer Wein, der sich der Perfektion annähert.
98/100 Th. – Weltklasse.

Enormes Nasentier. Betörend im Gaumen. Lang… länger… 95+ VP
Begeistert auch bei der Nachverkostung am nächsten Tag.
(02/2009)

Wen wundert´s dass ich dieses Angebot nicht abgelehnt habe…

Folglich kann dieser Wein neben den anderen Weinen von Mas Garrian (Clos Severí 2002 und 2004, Mas del Camperol 2001 und nicht zu vergessen der kleine aber feine Basisrotwein Clos Severí Jove Roure 2008) ab sofort bei mir telefonisch oder per Mail bestellt werden.

Und den geringeren Einkaufspreis gegenüber dem 2001er gebe ich natürlich gern an meine Kunden weiter. Somit kostet der 2002er Mas del Camperol für alle, die ihn bis zum Eintreffen der Weine Ende des Monats bestellen nur 24,00 € pro Flasche incl. MwSt.

So, what do you think ?