2004 – Ten years after – Probe (23) Platz 5 – Degustació N° 1

BY IN Prioratjahrgänge, Prioratwein verkostet, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET , , ,

Was passiert, wenn Männer, die das Rentenalter erreicht haben, sich nicht zur Ruhe setzen, sondern sich einen jungen Wilden aus der Familie schnappen, um ein gemeinsames Projekt zu starten, das sieht man hier sehr schön. Prioratpionier José Luis Pérez gründete mit seinem Neffen Marc eine Beraterfirma für Weinbau “In Extremo”. Und weil alle Theorie grau ist, wird Learning by Doing gemacht – wenn dabei dann solche spannenden Sachen heraus kommen, dann lob ich mir die Wissenschaft…

Der erste Wein des Projektes mischt jedenfalls das Plenum ganz schön auf und der Saal ist mit 56 Flaschen immerhin voll besetzt.

Platz 5 in unserer 2004er ten years after Probe geht an José Luis und Marc – ein furioses Gespann…

 

Platz 5/56 – Wein 4

Mas Martinet Assessoraments; Degustació N° 1; Priorat – Falset; 2004 rot;

15,5°; „Control del Vigor en el Cep“ – Methode für mehr Balance und Ausgeglichenheit im Wein; 2.750 Flaschen.

Tag 1 (blind): Sehr dunkel, fast blickdicht. Offene Kräuternase, ein wahnsinnig animierendes Nasentier, anspringend und sehr komplex. Alchimistenküche im Glas. Im Mittelalter wäre man dafür als Ketzer auf den Scheiterhaufen gekommen. Diese Nase zaubert mir ein Grinsen ins Gesicht. Sie wandelt sich stetig, bleibt aber stets ganz top. Legt auch am Gaumen die Messlatte hoch an, eleganter als Wein 6 [ der Montgarnatx ], dabei aber nicht weniger komplex. Mittlerer Körper, perfekt gebaut, auf jeden Fall ein Weltklassewein. Dabei trinkanimierender als Wein 6, dennoch ein Meditationswein zum Tief – hineintauchen. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Schwarz, undurchdringlich. Üppig, kandierte Früchte, feine Kräuter, betörendes Nasentier. Tiefe, dichte Mineralik, wandelt sich dauernd, faszinierend. Am Gaumen sehr elegant, tiefe Frucht, sehr dicht, vielschichtig, enorm lang. Großes Kino. Sehr schöne Mineralik. 96+ VP

Tag 2 ( blind): Erneut die komplette Nase wie gestern. Wie gemacht, um in Gänze darin zu versinken. Ein ganz hartes Rennen mit Wein 9 [ der Montsalvat ] heute, eigentlich beide gleichauf. Hier entscheidet am Ende die Gesamtperformance. Erneut wie an Tag 1 – 98+/100 Th. Weltklassewein.

Feinste Frucht, darüber fein gestäubte edle Zartbitterschokolade. Dicht und genial. Am Gaumen dichte Frucht, fein, sehr elegant, messerscharfer Extrakt, feines Tannin, feine Schokolade, Biss, sehr lang. 97 VP

Tag 4: Umwerfende Nase, anspringend und tief hineinstoßend, auch am Gaumen weiß ich nicht wirklich, wo ich noch was abziehen soll. Genau so geht es mir in puncto Eleganz, Komplexität und Länge. Vielleicht muss ich einfach heute zur Höchstnote stehen? 100/100 Th. Vollkommenes Weinerlebnis.

Ich dachte schon, der Mond steht nicht günstig, aber schon beim Eingießen strömt ein wohliger Duft aus dem Glas und lässt den Mond hell erstrahlen. Feinste Vollmilchschokolade, Schiefermineralik, dicht verwoben, reife Kirschen. Der Gaumen betörend saftig, reife Kirschen, perfekte Balance, feine Säure, dicht, vielschichtig, feiner Extrakt, feines Tannin und sehr langer Abgang. 97 VP

Tag 6: Sehr elegante und sehr tiefe Nase, noble Vollmilchschokolade, Brombeere, schwarze Johannisbeeren. Genial! Am Gaumen dichte Frucht, die auf mich heute einen sehr süßen Eindruck macht, wirkt wild und etwas ungestüm, zupackendes Tannin, kann an die letzten 3 Tage nicht ganz anschließen. 96 VP

Tag 9: Tief, sehr komplex, verspielt vielschichtig und lang nachhallend. Heute aber nicht besser, nur anders als der Roquers gestern. Weniger auf Druck, mehr auf Rafinesse setzend. Kompletter, genialer Wein, große Kunst. Erstaunlich, dass hier 15,5° dahinter stecken sollen! Nicht zu merken. 99/100 Th. Weltklassewein.

(08/2014)

 Degustacio N° 1

Degustació N° 1 - R

98+, 98+, 100, 99 = 98,75++/100 Th = 99/100 Th. Weltklassewein

96+, 97, 97, 96 = 96,5+/100 VP = 97/100 VP

97,625+++/100 = 98/100

 

Den Wein gibt es normal nicht im Handel zu kaufen, wer ihn erwerben wollte, musste sich schon vor Ort bemühen. Ich habe von den Degustació Weinen allerdings eine ganz kleine Zuteilung für die Prioratinteressierten in Deutschland erhalten – vom Degustació N°1  kann ich über meine Prioratführerselektion noch 7 Flaschen verteilen, der Preis ist für einen Wein dieser Klasse auch mehr als fair.

Streng Limitiert, damit mehr als nur ein Weinfreund noch zum Zuge kommen kann.

Noch 7 Flaschen vorhanden!
Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 33,00 €
Netto 27,73 € 44,00 €/l.

 

 

So, what do you think ?