Die Angebote der Prioratführerselektion: Arrels del Priorat (Priorat; Gratallops)

BY IN Angebot der Prioratführerselektion – meine Weine und mehr für den Prioratliebhaber 5 COMMENTS , , ,

Arrels del Priorat / Balaguer I Cabre; Gratallops

C/ La Font, 8

43737 Gratallops

Die Weine enthalten Sulfite!

 

Die Inhaber des Restaurants Piró und des Weinladens BonViUre in Gratllops haben lange Zeit nur Wein für das Restaurant gemacht und die Tradition des alten Rancios gemeinsam mit René Barbier und einigen anderen aufrechterhalten. Seit dem Jahrgang 2005 gibt es aber auch einen eigenen Rotwein namens La Guinardera. Der 2006er hat mich sofort so gebügelt, dass ich diesen 100% igen Grenache in mein Sortiment aufgenommen habe.

Wer den Wein dieses oder letztes Jahr mal getrunken hat, der wird sich über das, was da aus dem Glas kommt, gewundert haben – der Wein wird besser und besser. Gut, dass ich mich damit ausreichend bevorratet hatte, um lange noch ein paar Flaschen anbieten zu können, denn den 2006er fand man nirgends sonst noch. Kurz vor Überarbeitung des Kataloges gingen die letzten Flaschen nun weg. Die Nachfolgejahrgänge haben mich indes nie wieder so überzeugt. Erst der 2010er konnte jetzt wieder anschließen.

Inzwischen macht die Familie weitere Rotweine und setzt dabei ausschließlich auf Grenache. Der 2012er Lluna Vella begeisterte von Beginn an, so das ich auch diesen Wein jetzt mit in meine Selektion aufgenommen habe.

Die Weine stammt aus den eigenen familiären Weinbergen und werden in einem frisch restaurierten alten Keller im Zentrum des alten Dorfes Gratallops bereitet. Um nicht mit dem für seine Rancios berühmten Betrieb durcheinander zu kommen, gibt es seit 2008 für die Grenache-Rotweine den Familienbetrieb Balaguer I Cabre.

 

Balaguer I Cabre; La Guinardera; Priorat; 2010 rot;

15°; total 2.900 Flaschen

Tag 1 (offen): Sehr kompakt und mit noch verschlossener Nase. Dunkel und nobel, aber noch sehr schüchtern, typischer 2010er. Aber am Gaumen zeigt er schon sehr viel, ist er komplex, tief und sexy. Ausgewogen und elegant. Nur die Nase hängt noch, sonst wäre das ganz großes Kino. Kaufen und liegenlassen. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 6 (offen): Offene, exotische Nase, blumig und erotisch. Die viele Luft hat genützt. Am Gaumen voll und mit Druck und auch viel Mineralik. Qualitativ unverändert zur 1. Runde, aber nun besser zu trinken. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 12 (offen): Sehr blumige Nase, üppig und intensiv, zugleich eigenwillig. Am Gaumen klarer im Ausdruck und nach wie vor ein großartiger Erlebniswein. Unverändert. 96+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 1: Sehr dunkles Schwarzrot, offene, parfümierte erste Nase, verschließt sich mit Luft aber zunächst, öffnet sich dann wieder langsam. Wird dann auch etwas schokoladig. Kompakt und fleischig – kirschig am Gaumen mit Mineralik und Tannin im Nachhall. Leg mit Luft insgesamt noch mal ewas zu, wirkt noch sehr jung, zeigt aber Potential. Er könnte uns noch überraschen. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

Blind Runde 2: Offene, dunkle Nase, würzig und nobel und mit viel Schiefer am Gaumen, dazu Brombeeren und Kirschen. Mittlerer Körper, ausgewogen, sehr frisch und mit einem Nachhall nach Kaffee, Schiefer und Frucht. Recht lang. Wird mit Luft immer besser und gewinnt an Tiefe. 95+/100 Th. Großer Wein.

(09/2015)

Kühl und balanciert, baut am Gaumen Druck auf und zeigt eine tolle Länge. Ist bereits sehr schön zu trinken und setzt als erster Wein des Abends die Messlatte gleich mal hoch an. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

(12/2016)

 

Nur noch 12 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 24,00 €

Netto 20,17 € 32,00 €/l.

 

La Guinardera 2010

 

Balaguer I Cabre; La Guinardera; Priorat; 2011 rot

15,5°; 100% Grenache; 2.090 Flaschen

 

Tag 7: Voll und satt, dabei dennoch viel Frische zeigend. Am Gaumen jahrgangsbedingt aber auch etwas wuchtig. Leicht trocknend im Abgang – das Problem einer großen Zahl von 2011ern. Dennoch weniger dominant als in anderen Weinen, wo das zum störenden Manko wird. Der Spaß am Gaumen überwiegt hier. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

Tag 8: Legt heute zu. Ist runder, harmonischer, tiefer und auch mineralischer als in der Runde davor. Das trocknende Tannin ist verschwunden. Macht mehr Spaß am Gaumen. Sehr schöne Entwicklung. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

(12/2016)

 

Nur noch 15 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 26,00 €

Netto 21,85 € 34,67 €/l.

 

WIN_20170326_170727

 

Balaguer I Cabre; La Guinardera; Priorat – Vi de la Vila de Gratallops; 2013 rot;

16°; Vi de la Vila de Gratallops; 1.689 Flaschen

 

 

Blind Runde 1: Einnehmende offene, grenache-orientierte Nase, tief und vielschichtig. Am Gaumen sehr elegant, mit Tiefe und sanftem Druck. Intensiver schiefartiger Nachhall. Himbeere, helle Kirsche und rote Johannisbeere, Schieferstaub. Sehr ausgewogen und bestens zu trinken . Mit viel Luft drückt der Schiefer immer mehr durch und will den Wein in das Reich des Zukünftigen verbannen. 95+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Einnehmende Nase, die sich immer mehr öffnet. Am Gaumen sehr elegant und tief, würzige Frucht, eine vergessene alte Lederjacke, dann ein Fruchtkorb und ein schiefriger, aber sanfter Nachhall. Hat sehr schön aufgemacht. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 1 (offen): Dunkles Kardinalsrot mit tollem Funkeln. Offene, fast schon anspringende parfümierte Grenache – Nase, rote Früchte auf rostigem Schiefer. Sehr frisch und mineralisch, aber auch sehr aromatisch am Gaumen. Eine eiserne Faust im Samthandschuh. Ausgewogen und mit Tiefe bei mittlerem Körper, entwickelt sich in Richtung Eleganz. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 10 (offen): Schöne Nase, am Gaumen noch etwas im Umbruch, viel Schiefer im Nachhall, gute Länge. Braucht noch Zeit. 95+/100 Th. Großer Wein.

(10/2018)

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 26,00 €

Netto 21,85 € 34,67 €/l.

 

 

Balaguer I Cabre; Lluna Vella; Priorat; 2012 rot;

16°; 100% Grenache; 4.266 Flaschen.

 

Blind Runde 1: Offene dunkle Nase, voll und mit Extrakt. Wirkt aber am Gaumen einfacher, als es die Nase zunächst verspricht. Sehr voll und üppig, aber dennoch einfacher und nicht all zu komplex. Geradeaus mit dunkler Frucht und sehr viel Frische. Steine schlecken im Nachhall. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Blind Runde 2: Legt am Gaumen deutlich zu, spiegelt heute die schon in der ersten Runde tolle Nase wieder, ist tief und sinnlich und schlägt mit dem Schlürfen ein aromatisches Pfauenrad. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 1 (offen): Anspringende offene Nase, in sich ruhend und sehr harmonisch. Klar und tief und schon jetzt bestens trinkig, aber dennoch mit großartiger Zukunft. Saftig und präzise in der Aromatik. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 4 (offen): Unverändert. Wirkt noch rcht jung. Heute kommt das samtene Tannin noch deutlicher raus. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 7 (offen): Unverändert. Bestens zu trinken. 96+/100 Th. Großer Wein.

(11/2017)

 

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 26,00 €

Netto 21,85 € 34,67 €/l.

 

Lluna Vella 2012

 

Balaguer I Cabre; Lluna Vella; Priorat – Gratallops; 2013 rot;

15,5°; 100% Grenache; 3.030 Flaschen

 

Blind Runde 1: Offene, sehr dunkle Nase, wild und ungestüm, dabei sehr nobel und tief. Heidelbeere, sehr nobles Holz, Mokka. Am Gaumen sehr frisch und mineralisch, fein, rassig und tief, ebenfalls sehr elegant, aber auch mit einer griffigen Schiefernote. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Blind Runde 2: Viel Druck am Gaumen, sehr harmonisch und ausgewogen. Rassig und sehr elegant, macht eine Gänsehaut beim Schlürfen. Unverändert zur ersten Blindprobe. Großes Kino. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 1 (offen): Leuchtendes, intensiv funkelndes Kardinalsrot. Erst leicht offene Nase, die aber mit Luft gehörig zulegt. Tief, nobel und verführerisch. Parfümiert und mit mehr Himbeere als beim La Guinardera, aber auch zugleich mit deutlicherer Schiefernote. Erfrischend und aromatisch, sehr in die Tiefe gehend. Ausgewogen und harmonisch, aber noch mit Kanten. Zeigt großes Potential. Elegant und vibrierend, schöne Länge bei eher leichtem bis mittlerem Körper. Eine feine Tänzerin, grazil und anmutig. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 9 (offen): Unverändert zu den Blindproben, er dominiert insgesamt diese Verkostung recht eindrücklich. Priorat – Grenache vom Feinsten. 97+/100 Th. Weltklassewein.

(10/2018)

 

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 26,00 €

Netto 21,85 € 34,67 €/l.

 

WIN_20170326_170648

 

Balaguer I Cabre; Lluna Vella; Priorat – Gratallops; 2014 rot;

15°; 4.916 Flaschen

 

Blind Runde 1: Dunkles Kardinalsrot mit schönem Funkeln. Noch recht verschölossen, fruchtbetont und geradeaus am Gaumen. Eine schnittige Mineralik, die im Nachhall fast noch etwas bissig wirkt. 91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

Blind Runde 2: Öffnet sich deutlich. Die Nase heute offener und ansprechender, noch immer deutlich fruchtbetont. Noch immer mineralisch im Nachhall aber insgesamt deutlich harmonischer, alles im Lot und nicht mehr bissig. Legt deutlich zu, hat Potential und will vor allem Zeit haben. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Tag 6 (offen): Sehr schöne Frische. Neben der Frucht auch ein wenig Kaffee und viel Schiefer. Unverändert zur 2. Blindprobe. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Tag 9 (offen): Sehr ausgewogen und heute noch einmal deutlich offener. Sehr schöne Frische und Mineralik. Legt heute nochmals deutlich zu und zeigt, dass sich das Warten hier lohnt. Gutes Potential für die Zukunft. 95+/100 Th. Großer Wein.

(04/2018)

 

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 24,00 €

Netto 20,17 € 32,00 €/l.

 

DSC01278

 

 

Balaguer I Cabre; Cèrcol Daurat; Priorat – Gratallops; 2010 rot;

 1.500 Flaschen; 15°

Tag 1 (blind Wein 8): Parallelen zu Wein 6. Aber weiterentwickelt, sehr rund und schön, sehr schön zu trinken, Eleganz und Dichte, noch immer Tannin ohne Ende. Druck und Komplexität. Im Nachhall sehr lang und vielschichtig. Richtig genial. Verführerischer Wein. 98,5+/100 Th. Weltklassewein. Tipp: Cercol Daurat 2010.

Tag 2 (offen): Die Aromen wabern in Schwaden aus dem Glas, üppig und etwas verrucht, eine wilde Hexe. Großartig. Ziemlich würzige, dunkle Noten, komplexer und zugänglicher als der noch junge 2014er. Kann aber noch weitere Flaschenreife vertragen. Unverändert. 98,5+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 6 (offen): Unverändert stark. Ganz großes Grenache-Kino, wild und mit Tiefe. 98,5+/100 Th. Weltklassewein.

(07/2018)

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 48,00 €

Netto 40,34 € 64,00 €/l.

 

WIN_20170326_170603

 

 

Balaguer I Cabre; Cercol Daurat; Priorat – Gratallops; 2014 rot;

1.932 Flaschen; 14,5°

Tag 1 (blind Wein 6): Leuchtendes Kardinalsrot mit schönem Funkeln. Anspringende offene Nase, sehr nobel und frisch, füllig. Schlägt am Gaumen ein Pfauenrad. Ganz großes Kino. Dunkle Kirschen auf Schiefer. Macht Gänsehaut, emotionaler Wein. 98+/100 Th. Weltklassewein. Tipp: Cercol Daurat 2014.

Tag 2 (offen): Pure Sünde, abgrundtief und sehr würzig. Balsamische Noten, viel Frucht, etwas Kaffee und unverändert. Braucht noch Zeit, ganz großes Potential. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 10 (offen): Offene und anspringende Nase, kühl und Finesse-betont. Bestens ausgewogen und mit Tiefe. Unverändert. Sehr emotionaler Wein. 98+/100 Th. Weltklassewein.

(07/2018)

 

Nur noch 10 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 44,00 €

Netto 36,97 € 58,67 €/l.

 

DSC01284

5 Comments

  1. EinfachWein |

    Warum sind die anderen Jahrgänge nicht gut? Gibt es Hoffnung auf Besserung?
    Und was hat es mit den anderen zwei Weinen auf sich, sie sind offensichtlich auch aus der gleichen Schmiede?? Fragen über Fragen….
    Aber Deine Weinbeschreibungen machen Lust auf mehr…

    Antworten
    • Torsten Hammer |

      Manchmal ist einfach das Bessere der Feind des Guten und dann gehen die auch Guten unter. So vielleicht mit 2007 und 2009 geschehen… Wenn du in die Prioratführerdatei zum Erzeuger guckst, findest du auch zu den anderen Jahrgängen gute Bewertungen. Aber in den jeweiligen Verkostungen gab es stets noch Besseres. Zugleich wurde aber auch der 2006er mit den Jahren immer besser, so dass es mir schwer fiel, einen neuen Jahrgang für meine Selektion mit aufzunehmen. Jetzt habe ich es mit dem 2010er getan, der in seiner Verkostung gegen viele andere Weine heraus stach. Der Lluna Vella ist ein neuer Wein, den es erst seit 2010 gibt. Er stammt aus einer anderen Lage.
      Für mehr Infos siehe hier: http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com/blog/derpriorathammer/wp-content/uploads/2015/03/Gratallops-Balaguer-I-Cabre.pdf

      Antworten

So, what do you think ?