Die Angebote der Prioratführerselektion: Sangenis I Vaque (Priorat; Porrera)

BY IN Angebot der Prioratführerselektion – meine Weine und mehr für den Prioratliebhaber 2 COMMENTS , , , , , , , ,

Sangenis I Vaque; Porrera

Plaza Catalunya, 3

43739 Porrera

Die Weine enthalten Sulfite!

 

Bereits 1978 begannen Pere Sangenis und Conxita Vaque auf dem Weinberg Monlleo, der der Familie mütterlicherseits gehörte, neue Reben zu pflanzen. 1979 richteten sie den Celler am Plaza Catalunya ein, der bis heute an dieser Stelle genutzt wird. Anfänglich wurde Fassware verkauft, mit der Flaschenabfüllung begann man 1996.

Tochter Maria arbeitet inzwischen als Önologin und gibt mit Ihrem Freund Roger Simo Garcia einen ersten eigenen spektakulären Wein heraus, von dem nur knapp 300 bis in 2009 nicht ganz 450 Flaschen existieren.

Dank meiner guten freundschaftlichen Verbindungen seit Jahren habe ich auch ein kleines Kontingent dieses Weines im Portfolio.

 

 

Maria Sangenis & Roger Simo Garcia für Sangenis I Vaque; Lo Coster Blanc; 2012 weiß

14,5°; 457 Flaschen

 

Tag 1: Komplexe Nase, die sich mit Luft immer mehr öffnet. Zeigt allererste Reifeansätze, daneben aber immer noch eine enorme Frische, viele Kräuternoten, dazu etwas Honig. Ausgeglichen und wohlbalanciert. Im Abgang viel Schiefer. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 2: Unverändert. Schöne Frische. Tief und elegant, sehr ausgewogen. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 5: Unverändert zeigt er eine wunderbare Frische. In der Nase und am Gaumen jetzt offener und expressiver. Legt zu. 96+/100 Th. Großer Wein.

(09/2016)

 

Nur noch 5 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 24,00 €

Netto 20,17 € 32,00 €/l.

 

 

Lo Coster Blanc 2012

Lo Coster Blanc 2012R

 

Maria Sangenis & Roger Simo Garcia für Sangenis I Vaque; Lo Coster Blanc; 2015 weiß

14°; 1.186 Flaschen

 

Tag 1: Wunderbar offene, exotische Fruchtnase, sexy und belebend, frisch und mit Tiefe. War jung noch nie so trinkig wie in diesem Jahr. Keinerei Holz zu spüren. Gute Länge und sehr ausgewogen. Ein Weißwein mit wow! – Faktor. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 3: Qualitativ unverändert. Inzwischen kommen zusätzlich noch Blütennoten stärker zum Vorschein, ebeno eine gute Mineralik. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 5: Legt immer mehr an Stein zu, wird noch komplexer und tiefer. Hat aber nicht mehr die üppifge Frucht der ersten Runde. Ein Erzählwein in verschiedenen Kapiteln, aber immer spannend. 96+/100 Th. Großer Wein.

(09/2016)

 

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 25,00 €

Netto 21,01 € 33,33 €/l.

 

WIN_20170327_135756

WIN_20170327_135811

 

Sangenis I Vaque; Simfonia en Dolc; Priorat – Porrera; 2007 rot – süß

 

Blind 1. Tag: Noch ein Wahnsinnsnasentier! Sehr süße, reife Früchte, sehr komplex und dunkel, vielschichtig, wird aber noch vom Tannin beherrscht. Weniger süß als die anderen Weine wirkend. Sehr sanfter Nachhall. Der Süßwein von Vinedos de Ithaca? 95+/100 Th. Großer Wein.

Blind 2. Tag: Sehr üppig, und sehr harmonisch, entwickelter und offener als in der ersten Runde.
96/100 Th.

Offen 10. Tag: Es handelt sich hier um ein noch nicht im Verkauf befindliches, noch ohne Namen und Etikett vorgestelltes Muster.Animierende kraftvolle Süßweinnase, vom Stil her an einen Maury Vintage erinnernd. Am Gaumen ebenso, hier sehr verführerisch und intensiv. Tolle aromatische Spitzen und schöne Länge. 95+/100 Th.

Offen 11. Tag: Bläst immer noch auf Angriff. Toller Süßwein. 96+/100 Th.

(07/2011)

 

Soweit die Verkostungsntiz von der Süßweinprobe 2011, wo der Wein noch als junges Muster vorgestellt wurde.

Auch zur Fira diese Jahres hat uns der Wein noch zwei Mal bei diversen Proben ähnlich gut gefallen und im September bekam ich endlich auch das Etikett und die hübsche Einzelflaschenbox, in der der Wein verkauft wird, präsentiert.

Die ersten Flaschen davon kamen letztes Jahr nach Deutschland, zum Glück konnte ich noch inam etwas nachlegen. Insgesamt gibt es von diesem Süßwein nur 800 Flaschen zu je 0,5 l. Also nicht zu lange zögern.

 

Hier die Bescheibung des Weines durch das Weingut:

 

Trauben:
Garnacha – Cariñena

Ausbau:
Simfonia en dolc ist in süßer natürlicher Rotwein aus de D.O.Q. Priorat, hergestellt mit Garnacha und Cariñena, gealtert in Eichfässern. Simfonia en dolc ist ein Wein, der den Klimawechsel wiederspiegelt, den unsere Weinberge in den letzten Jahren erleiden. Sehr trockene und extrem heisse Sommer erzeugen Trauben mit Wasserknappheit und eine hohe Konzentration. Anfang September werden wir die tauglichsten Trauben für die Herstellung von diesem Wein auswählen. Im Jahr 2007 haben die Hefen die Zucker während der Gärung in 15,5 Grad Alkohol umgewandelt, wobei Zucker für die Umwandlung zurückbleiben. Dieser Zucker ist heutzutage in dem Wein vorhanden, ein natürlicher Zucker der Traube selbst und Alkohol aus der Gärung selbst. Nach einiger Zeit in Eichenfässer, wurde eine sehr limitierte Produktion von 800 Flaschen abgefüllt.

Tastinganmerkungen:

Granatfarbener Rotwein mit erdbeerfarbenen Kanten. Fettig und schmierig, mit langsamer Träne und herzhaft. “Simfonina en dolc” ist ein Wein, der sich im Glas sehr verwandelt. Im Prinzip werden trockene Früchte hervor gehoben: Rosinen, getrocknete Aprikosen, Feigen. Während der Umwandlung im Glas tauchen balsamische Aromen auf, die an aromatische Kräuter erinnern (Poleiminze, Tee, Perpetua), auch milde Mandeln, die an Marzipan erinnern. Im Mund liegt ist er stark. Der natürliche Zucker der Traube samt einer gemäßigten Säure der Lufttrocknung der Weintrauben, hat als Ergebnis einen sehr ausgewogenen Wein mit einer Süße. Eine Süße, die im Mund zerfließt. Der samtige Tastsinn und die gute Struktur heben sich im Mund ab, woAromen auftauchen wie die schwarze Johannisbeere, Rosinen und Kakao. Der Nachgeschmack ist intensiv und lang.

 

Nur noch 5 Flaschen vorhanden!

Preis pro 0,5 l Flasche (incl. 19% MwSt.) 32,00 €

Netto 26,89 € 64,00€/l.

 

Der Wein kommt in der aufwändig gestalteten Einzelbox- damit auch bestens als hochwertiges Geschenk für anspruchsvolle Süßweinfans geeignet.

 

Simfonia en Dolc 2007 Simfonia en Dolc 2007 R

 

Sangenis I Vaque; Porrera – Vi Negre; Priorat; 2005 rot

 

Viel Stoff und eine hervorragende Frucht, inzwischen alles sehr schön integriert und wunderbar entwickelt, macht definitiv deutlich mehr Spass als bei der letzten Verkostung. Damals hatte ich eine problemlose Lagerung von 10 Jahren vermutet, inzwischen ist die halbe Zeit vergangen und der Wein beginnt, Spaß zu machen. Fleischige Kirschen und die Porrera Note aus Bitterschokolade und Kaffee. Exzellente 93+/100 Th.

(04/2010)

 

Offen verkostet: Der Wein hat eine offene ausgeprägt fruchtbetonte Nase, zeigt am Gaumen eine recht fleischige knackige Kirsch-Frucht mit noch kräftiger mineralischer Säure und hat für einen Basiswein eine gute Struktur.
Auch die für Porrera typische Kaffee- und Bitterschokoladennote kommt zum Vorschein. Er kommt puristisch und klar heraus und zeigt noch immer große Reserven für eine weitere Zukunft. Sehr guter Wein. 92+/100 Th. (12/2010)

 

Nur noch 8 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 16,00 €

Netto 13,45 € 21,33 €/l.

 

Porrera Vi Negre 2005

 

Porrera Vi Negre 2005 R

 

Sangenis I Vaque; Vall Por; Priorat; 2005 rot;

 

Tag 1: .Dunkle Porrera Noten, leicht geöffnet. Weihnachtsbasar und Wacholder neben dunkler Frucht, etwas Schokolade und gute Schiefernoten. Etwas rustikaler als die großen Weine des Hauses, aber inzwischen auch antrinkbar. Guter Essensbegleiter auf hohem Niveau. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

Tag 2: Heute mit deutlich üppigerer Porrera – Nase, am Gaumen ernsthafter, wandelt sich stetig und zeigt heute fast schon Größe. Baut Druck auf und wird mit jedem Schluck immer besser. Schön. 94,5+/100 Th. Exzellenter bis Großer Wein.

Tag 4: Sehr schön entwickelt, rund und mit schöner Fülle. Hat sich gut geöffnet. 95+/100 Th. Großer Wein.

(05/2015)

 

Nur noch 13 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 18,00 €

Netto 15,13 € 24,00 €/l.

 

 Vall Por 2005

 

Vall Por 2005 R

 

Sangenis I Vaque; Coranya; Priorat; 2001 rot

 

Blind: Sich toll entwickelnde komplexe Nase, sehr nobel. Die Noblesse setzt sich auch am Gaumen fort, Harmonie pur zwischen den Komponenten, tief und mit Strahlkraft. Im Abgang verhindert allerdings eine leicht bittere Note und viel Kraft den derzeitigen Anspruch auf Größe. Vielleicht etwas zu viel des Guten? Ein Mangel an Eleganz, kann er sich berappeln oder ist es ein Blender? ich stecke ihn aufgrund seines Charakters nach Porrera, vielleicht der Embruix? 92/100 Th. Sehr gut.

Blind 2. Tag: Welch Wandlung am 2. Tag, er läuft zur Hochform auf und steckt seine Flightmitbewerber (und viele andere Weine) in den Sack. Das ist eine betörende Porrera – Nase und am Gaumen erinnert er an den Planots. Wie dieser aus 2004 z.B. ist auch der Coranya 2001 heute pure Trinkschokolade. Wer ein flüssiges Dessert mag, sollte diesen nehmen – aber ihm genug Luft gönnen. 96/100 Th. Groß. (10/2011)

Was für ein schöner, nahezu perfekter Schnüffelstoff, weiblich, elegant und sehr ausgewogen, überzeugt erneut und kommt in der Runde bei Frauen wie auch bei Männern gleichermaßen gut an. Besser als letztes Jahr zur 10 Jahresprobe, denn heute lässt er uns nicht erst einen Tag lang warten, bis er zeigt, was er kann. 97+/100 Th. Weltklasse.

(05/2012 – beim Porrera Tag verkostet)

 

Leider ausgetrunken!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 30,00 €

Netto 25,21 € 40,00 €/l.

 

 

Coranya 2001

 

Coranya 2001 R

 

Sangenis I Vaque; Coranya; Priorat; 2004 rot

 

Tag 1: Anfangs völlig verschlossene Nase, inzwischen beginnt er, sich zögerlich leicht zu öffnen. Als erstes kommt die Porrera-typische Bitterschokoladennote und ganz leicht Schwarzwälder Kirschtorte. Am Gaumen sanft und elegant, auf der fruchtbetonten Schiene – Kirschen, Waldfrüchte, dazu Bitterschokoraspeln, im Nachhall jetzt auch die etwas schwarzen Oliven, aber nicht dominierend. Sanfter langer Nachhall. Insgesamt noch weit entfernt von der Erfüllung der Träume, aber die Träume sind da. Ich bin momentan noch ein wenig abwartend und werde schauen, wohin die Reise geht. Besonders spendabel ist er bislang noch nicht, aber er müßte keinesfalls so geizen, wie er es derzeit noch tut. Momentan erst mal “nur” exzellente 93+/100 Th.

Tag 2: Dreht heute sehr schön auf und erfüllt heute die Erwartungen – zumindest ansatzweise (ich habe ihn eigentlich sogar noch besser in seiner Jugend kennengelernt). Zeigt die typischen Porrera – Noten, viel Kaffee, viel Schwarzwälderkirschtorte, alles bei mittlerem Körper und schönem Nachhall. Er läßt schon erahnen, wohin einmal die Reise geht. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 3: Will sich wohl noch mal etwas schlafen legen. Deutlich besser als am ersten Tag, aber nicht so überzeugend wie gestern. Heute beschlagen sogar die Zähne etwas vom Tannin, welches aber recht nobel daherkommt. Schöner Nachhhall, momentan noch nicht auf der Höhe der Erwartungen. So lange man den 2001er noch bekommen kann, ist man hier auf der sicheren Seite. Den 2004er bitte noch einmal etwas später zur Wiedervorlage. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.
(10/2012)

Die letzten Eindrücke in diesem Jahr waren weitaus positiver!

 

Nur noch 5 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 30,00 €

Netto 25,21 € 40,00 €/l.

 

Coranya 2004

Coranya 2004 R

 

Sangenis I Vaque; Coranya; Priorat; 2005 rot;

 

Feine mineralische Nase, am Gaumen dicht, harmonisch, feines Tannin, feine Schoko- und Kaffeenoten. Wird mit mehr Luft sicher noch zulegen. 94+VP

95+/100 Th. Großer Wein.

(05/2015)

 

Tag 1 (im Weingut): Macht bereits großen Spaß, hat aber immer noch jede Menge Reserven. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 5: Sehr feine Schoko-Porrera – Nase, die immer mehr aufmacht. Zeigt Anzeichen einer ersten Reife, hat aber noch gute Tanninreserven. Schöner mineralischer Nachhall mit schönen aromatischen Spitzen. 96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 6: Deutlich mehr aromatische Spitzen und mehr Tiefe. Unverändert zur 2. Runde. 96+/100 Th. Großer Wein.

(05/2015)

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 31,00 €

Netto 26,05 € 41,33 €/l.

 

 Coranya 2005

 

Coranya 2005 R

 

Sangenis I Vaque; Clos Monlleo; Priorat – Porrera; 1999 rot

 

Während der Party auf Burg Rabenstein am 19.01.2013 ohne weitere Notizen mit 96/100 Th. bewertet – Großer Wein.

Sehr betörende Nase, Knaller! Am Gaumen betörend süßliche Frucht mit feiner Mineralik, aber auch etwas alkoholisch, langer Abgang. 95 VP

(01/2013)

 

Auf den Punkt dekantierte Flasche – nach 8 Tagen getrunken: Typisch Porrera und sehr rund. Wirkt nicht überaltert und zeigt schöne Bitterschokoladennoten auf dunkler Frucht. Zeigt Druck und Tiefe. Die jetzt geöffneten Flaschen präsentieren sich besser als die im letzten Jahr getrunkene Flasche. Für den Jahrgang durchaus sehr gelungen. 96/100 Th. Großer Wein.

(01/2013)

 

 

Nur noch 7 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 49,00 €

Netto 41,18 € 65,33 €/l.

 

Clos Monlleo 1999 Clos Monlleo 1999 R

 

Sangenis I Vaque; Clos Monlleo; Priorat; 2005 rot;

15°; Grenache und Carignan; 31 Tage vergoren, 18 Monate Ausbau in neuen Barriques aus französischer Allier – Eiche; unfiltriert und nicht geklärt am 25.07.2007 abgefüllt; 3.066 Flaschen total.

 

Runde 1 (blind): Blickdichtes Schwarz. Fast perfekte Nase, die sich nur noch etwas mehr öffnen müßte. Tolle Porrera – Muster – Nase, sexy und verführend, Bitterschokoladepralinen, dunkle Frucht, Schieferplatten. Am Gaumen dicht und stoffig, wirkt noch sehr jung, aber welches Potential. Ein Wall aus Tannin schiebt sich vor die überzeugende sexy Aromatik. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Runde 2 (blind): In der Nase heute perfekt, am Gaumen ebenso, wirkt noch extrem jung. Hinsichtlich der Trinkbereitschaft könnte man über einen halben Punkt weniger nachdenken, aber er zeigt, wo er hin will. Ruhig noch ein paar Jahre weglegen oder jetzt mit viel Luft antrinken. Gehört mit an die Spitze der kompletten Runde. 100/100 Th. Perfekter Wein.

Runde 3: Noch sehr jung und erst am Beginn seiner Trinkreife. Aber was für ein betörend runder und kompletter Wein. Ich hatte es schon in seiner Jugend geahnt. Jetzt beginnt er, einzulösen. Und er wird es noch viele Jahre tun, wie es das Tannin verrät. Ein solcher Wein macht rundherum zufrieden. Daher erneut 100/100 Th. Perfekter Wein.

(11-12/2015)

 

Runde 1 (blind): Sehr dichte und tiefe mineralische Nase, feine Kaffee- und Schokonoten, sehr animierend und vielschichtig. Am Gaumen sehr dicht, schwarze Früchte, feinherber Kakao, sehr elegant und harmonisch. Dichter Extrakt, sehr feines Tannin, sehr langer Abgang. Hat noch viel Reserven, erst ganz am Anfang der Trinkreife. Wird sicher noch zulegen. 97+ VP

Runde 2 (blind): Sehr betörende dichte und typische Porrera Nase. Der Gaumen wässert und legt heute deutlich zu, faszinierend vielschichtig, dichter Extrakt, körperreich, ein Wein zum Kauen. Jetzt schon auf höchstem Niveau, könnte ich mir vorstellen, dass in einigen Jahren hier so richtig die Post abgeht. Für ein sehr langes Leben gemacht, aber auch jetzt schon begeisternd. 98+ VP.

Runde 3: Absolut identisch zur 2. Runde, es gibt nichts hinzuzufügen und nichts wegzulassen. Einfach großartig, ich freue mich jetzt schon auf die nächste Flasche…. 98+ VP

(11-12/2015))

 

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 52,00 €

Netto 43,70 € 69,33 €/l.

 

 Clos Monlleo 2005

 

Clos Monlleo 2005 R

 

Auch den erst vor knapp 2 Jahren auf den Markt gekommenen 2000er Clos Monlleo Gran Reserva möchte ich den Freunden des besonderen Genusses nicht vorenthalten:

 

Sangenis I Vaque; Clos Monlleo Gran Reserva; Priorat; 2000 rot

 

Etwas gekochte, sehr üppige Nase, am Gaumen enorm dicht und konzentriert, klassischer Prioratstil. Sehr guter Wein, aber nicht für mich gemacht. 96+VP

97+/100 Th. Weltklassewein.

(05/2015)

 

 

Nur noch 16 Flaschen im Bestand!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 53,00 €

Netto 44,54 € 70,67 €/l.

 

 Clos Monlleo Gran Reserva 2000

 

Clos Monlleo Gran Reserva 2000 R

2 Comments

So, what do you think ?