Neu: Die Angebote der Prioratführerselektion: El Solà d´ Ares (Priorat; Torraja del Priorat)

BY IN Angebot der Prioratführerselektion – meine Weine und mehr für den Prioratliebhaber, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET , , , , , ,

El Solà d´ Ares; Torroja del Priorat

PG. Cèsar Martinell 4 , 2n4t

43730 Falset Die Weine enthalten Sulfite!

 

Antoni Sánchez – Ortiz ist ein wahrer junger Tausendsassa. Önologe, Lebensmitteltechniker, Dozent und Verfasser von Schriften zum Thema Weinbau und Önologie, aber natürlich hat die Familie auch Rebbesitz, u.a. Der Weinberg, aus dem vor etlichen Jahren der Melis kam. Seit dem Jahrgang 2012 macht Antoni hier eigene Weine in Miniauflage. Auf Bessons aus 2012 und 2013 war ich bereits aufmerksam geworden und habe diese Weine auch für meinen Prioratführer verkostet. Mit dem Jahrgang 2015 geht er einige Schritte weiter, nicht nur qualitativ, auch hinsichtlich der Philosophie. Gab es vormals einen Wein namens Bessons, so sind es jetzt drei. Nach dem Vorbild des Trio Infernal keltert er Grenache, Carignan und Syrah nunmehr getrennt und stellt uns drei rebsortenreine Weine vor, von denen es beim Carignan und beim Syrah leider jeweils nur 300 Flaschen gibt. Auf der Verkostung im Cal Compte anläßlich der disjährigen Fira waren wir derart begeistert von diesen Weinen, dass ich spontan bereit war, diese Weine nach Deutschland zu holen. Ich freue mich nun außerordentlich dieses rare Mega-Schnäppchen im gemischten Lot anbieten zu können.

 

 

El Solà d´ Ares; Bessons; Priorat – Torroja del Priorat; 2013 rot;

16,5°; Grenache und etwas Carignan aus dem Melis – Weinberg in Torroja, nur 1.200 Flaschen

 

Blind Runde 1: Schwarzrot mit funkelndem Kern. Sehr noble dunkle Nase, die sich mit Luft mehr und mehr öffnet. Tiefe Gothic – Nase, Schwarz als Programm, noch ein klein wenig schüchtern, aber durchaus sexy. Am Gaumen sehr frisch, Brombeere, ein Kirschmix aus süßen wie auch säuerlichen dunklen Kirschen und viel Stein, der sich geradezu im Abgang wie glattpoliert präsentiert. Ein Baby, zu Großem geboren und schon heute im jungem Stadium auf sich aufmerksam machend. Wunderbar frisch und mit üppiger dunkler Aromatik. Sehr gute Länge. 96+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Legt am Gaumen deutlich zu, ein ganz großer Erzählwein, wandelt sich stetig. Sehr ausbalanciert und rund mit schöner aromatischer Tiefe. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 8: Was für ein großes Vergnügen, ein kompletter spannender Filmwein, Mineralischer Nachhall. Oscarverdächtig. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 19: Dicht und üppig am Gaumen, süße, knackig reife Frucht. Alles in bester Harmonie, mit Druck und Tiefe. Toller mineralischer Nachhall. So jung und schon so genial… Unverändert. 98+/100 Th. Weltklassewein.

(11/2017)

 

Tag 1 (offen): Offen und sehr voll in der Aromatik. Beeindruckt mit Tiefe und Druck, zeigt sich aber auch elegant. Der Alkohol ist alles andere als moderat, aber bei Beachtung des korrekten Temperaturfensters sticht er nicht hervor. Ein ganz toller grenachbasierter Wein, die Trauben stammen aus dem ehemaligen Melis-Weinberg. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 2 (offen): Unverändert zum ersten Tag. Beeindruckender Stoff. 97+/100 Th. Weltklassewein.

(03/2018)

 

Das große Orgelspiel, tief, dicht und komplett, bestätigt sich erneut. 97-98+/100 Th. Weltklassewein.

Knallernase, am Gaumen Zauberstoff, feines Tannin, genial. 96+VP

(05/2018)

 

Bessons 2013

 

Bessons 2013 R

 

El Solà d´ Ares; Bessons Carignan; Priorat – Torroja del Priorat; 2015 rot;

14,5°; 100% Carignan aus dem Melis – Weinberg in Torroja; nur 300 Flaschen

 

Blind Runde 1: Schwarzrot mit funkelndem Kern, schon relativ blickdicht. Eine sehr noble animierene dunkle Gothic – Nase, verführerisch, wird mit Luft immer besser. Am Gaumen bei aller Jugendlichkeit eine tolle Balance, Tiefe und Eleganz, Carignan – Alarm vom Feinsten. Baut Druck am Gaumen auf und ist zugleich wunderbar finessenreich. Eine süße sehr reife Frucht trifft auf samtenes Tannin und auf eine schöne schiefrige Note. Macht zwar jetzt bereits schon Spaß, sollte sich aber prächtig entwickeln. Gute Länge. 98+/100 Th. Weltklassewein

Blind Runde 2: Schon jetzt eine perfekte Nase, Heavy – Metal Carignan. Auch am Gaumen schon mächtig nah an der Perfektion, aber noch so unglaublich jung… – Albertine… – du bist so jung und doch so unfassbar – von gestern… 99+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 8: Unverändert, ein Top Carignan zum Schnäppchenpreis. Nahezu perfekt. Und dabei ert ganz am Anfang des Weges. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 20: Verschließt sich ein wenig, aber das ist Meckern auf allerhöchstem Niveau. Fleischige Frucht, dicht und konzentriert, viel Tannin. Potential auf einen perfekten Wein. (2025+?). 98+/100 Th. Weltklassewein.

(11/2017)

 

Tag 1 (blind): Schwarz, blickdicht. Another black bitch in the bedroom… Pure Sünde in der Nase, sehr vielschichtig und Carignan pur. Schwarz als Leitmotiv. Am Gaumen eine süße reife Frucht, wandelbar und sehr tief. Und noch so unfassbar jung – der Perfektion entgegenstrebend. Gänsehautwein. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 2 (blind): Noch betörender als in der ersten Runde, allein schon die Nase ist brutal gut. Strebt nach Perfektion und legt noch etwas zu. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 7 (offen): Noch sehr viel Tannin, aber dazu eine einzigartig tiefe Carignan-Aromatik. Legt insgesamt noch einmal etwas an Tiefe und Komplexität zu. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 13 (offen): Unverändert zur 3. Runde. Das Muster eines herausragenden Carignan, auf dem Weg zur Perfektion. 99+/100 Th. Weltklassewein.

(06/2018)

 

Bessons Carinyena 2015

 

Bessons Carinyena 2015 R

 

 

El Solà d´ Ares; Bessons Syrah; Priorat – Torroja del Priorat; 2015 rot;

14,5°; 100% Syrah aus dem Melis – Weinberg in Torroja; 300 Flaschen

 

Blind Runde 1: Schwarzrot mit funkelndem Kern. In der Nase noch sehr verschlossen, Ganz leise dunkle und sehr nobel wirkende Aromen. Entwickelt sich mit dem langen Schwenken. Süße reife dunkle Frucht am Gaumen, ausbalanciert und elegant, viel samtenes Tannin im Nachhall. Auch etwas Stein. Wirkt noch sehr jung, hat aber viel Potential. Macht mit Luft immer mehr auf. Momentan aber noch Babymord. Sollte aber eine sehr gute Entwicklung nehmen, der Druck am Gaumen, das samtene Tannin und die innere Harmonie und Eleganz verweisen darauf. 96+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Noch immer etwas eingerollt, aber mit viel Druck und Tiefe, legt noch ein wenig zu. Was für ein Potential. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 8: Unverändert, schöne Würze und Kraft, noch viel Tannin. Der insgesamt derzeit sich Zurückhaltendste der drei Bessons. Aber sehr viel Potential. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 17: Unverändert. Sehr junger und würziger Syrah. Gutes Tannin, verweist auf sehr viel Potential. Man darf gespannt sein, wie sich dieser Wein in 10 Jahren zeigen wird. Ein sehr interessantes Beispiel, wie gut Syrah im Priorat gelingen kann. 97+/100 Th. Weltklassewein.

 (11/2017)

 

Tag 1 (blind): Schwarzrot, blickdicht. Unfassbar geniale Nase, dunkel. Black Bitch, betörend und einnehmend, fast schon furchteinflößend gut. Gänsehaut pur. Wow! Ein Stoff, der einen fertig macht. Hier stimmt jetzt schon alles. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 2 (blind): Unfassbar, zum Niederknien. Hier stimmt einfach bereits jetzt fast alles – wenn er reift, wie er soll, dann haben wir einen kommenden perfekten Wein. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 7 (offen): Ist heute am Gaumen würziger und zeigt neue aromatische Facetten. Sehr komplex und tief. Qualitativ unverändert. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Tag 13 (offen): Unverändert. Großartig, wie sich dieser Wein hier präsentiert. Zum Innehalten und verweilen im Genuss… 99+/100 Th. Weltklassewein.

(06/2018)

 

Bessons Syrah 2015

 

 

Bessons Syrah 2015 R

 

 

Preis pro 3er Paket 108,00 €

jeweils 1 Flasche Bessons Grenache 2013, Bessons Carignan 2015 und  Bessons Syrah 2015 (incl. 19% MwSt.)

Netto 90,76 € 48,00 €/l.

 

 

Preis pro 6er Paket 216,00 €

jeweils 2 Flaschen Bessons Grenache 2013, Bessons Carignan 2015 und  Bessons Syrah 2015 (incl. 19% MwSt.)

Netto 181,51 € 48,00 €/l.

 

 

(entspricht einem

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 36,00 €

Netto 30,25 € 48,00 €/l.)

 

Gegebenenfalls zuzüglich anfallender Versandkosten.

Es ist natürlich auch möglich, von jedem Wein mehr als nur 1 oder 2 Flaschen zu bestellen.

 

So, what do you think ?