22 mal 2015 und 2016 mit Piraten – im November 2017 verkostet – Teil 3

BY IN Montsantwein verkostet, Prioratjahrgänge, Prioratwein verkostet, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET , , , , , , , , , ,

Bevor es auf zu “neuen Ufern” gehen kann, muss ich hier noch die besten Weine der Arrivage-Probe vom November letzten Jahres verraten.

Bis auf den EL26 “Elite” und den Destrankis 2016 gibt es diese Weine auch allesamt bereits in meiner Prioratführerselektion. Beim Destrankis werde ich mich um ein paar Kisten bemühen, auch wenn die verfügbaren 2013 und 2014 davon bislang nicht die Aufmerksambeit erlangt haben, die ihnen eigentlich gebühren würde. Der 2016er überzeugte grade blind einmal mehr und zeigt, wie viel Leidenschaft Jordi inzwischen auch in seinen “Kleinsten” steckt…

Das Bessons – Trio dominiert ganz klar die Spitze dieser Probe und bestätigt nicht nur den ersten Eindruck, den ich im Mai letzten Jahres auf der Fira von diesen Weinen hatte, sondern es zeigt sich, dass sie sogar noch besser sind als dort in Kurzverkostungen empfunden.  Gigantische Raritäten…

Der Tocs 2005 schwebt allerdings über allem – und ich konnte nunmehr auch die 100 Punkte, die Klaus-Peter diesem Wein 2015 in der letzten Runde bereits gab, auch für mich bestätigen. Ich hatte das Glück, eine Partie von 150 Flaschen, die eigentlich für einen kanadischen Importeur vorgesehen waren, angeboten zu bekommen. Inzwischen ist bereits mehr als die Hälfte davon verteilt…

 

Platz 7/22

Ficaria Vins; Pater; Montsant – La Figuera; 2015 rot;

15°; 100% Grenache alte Reben aus Parzellen der Gemarkung La Figuera auf Kalksteinböden; 11 Monate Ausbau in Fässern aus französischer Eiche; Fl. N° 878 von 1.213

 

Blind Runde 1: Kardinalsrot mit schönem Funkeln. In der Nase noch recht verhalten, aber mit noblen Anklängen. Am Gaumen frisch und sehr elegant mit knackiger Grenachefrucht, zeigt Tiefe und eine sehr schöne Ausgewogenheit, wirkt frisch und fast leicht im Antrunk, baut aber dann mit dem Schlürfen gut Druck auf. Ein zärtlicher Wein. Sehr frischer Nachhall. Gutes Potential. 95+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Sehr ausgewogen und frisch, aber noch etwas an Tiefe gewinnend. In wunderbarer Harmonie, aber noch sehr jung und mit viel Potential. 96+/100 Th. Großer Wein.

Offen Tag 7: Sehr kühl und heute etwas zurückhaltend, als will er sich etwas verschließen. Das Potential ist dennoch erkennbar da. 95+/100 Th. Großer Wein.

Offen Tag 16: Zeigt mehr Körper als zu Beginn. In der Nase noch sehr verschlossen, am Gaumen augewogen, fleischig und mit noch vielen Tanninreserven. Gutes Potential, aber im Moment Babymord. Weglegen. 95+/100 Th.

(11/2017)

 

95+; 96+; 95+; 95+ = 95,25++++/100 Th. = 95/100 Th. Großer Wein.

 

Hiervon konnte ich allerdings nur bedienen, wer vorab reserviert hatte. Die Zuteilung war wie auch beim Èlia 2015 extrem gering. Schuld daran ist der Hype vor Ort, seit der Winzer mit dem Pater 2013 als bester katalanischer Wein vom Weinführer der katalanischen Weine ausgezeichnet wurde.

 

Pater 2015

 

 

 

 

Aixalà Alcait; Destrankis; Priorat – Torroja del Priorat; 2016 rot;

15°; 80% Grenache, 20% Carignan;  12 Monate Ausbau im Eichenholzfass

 

Blind Runde 1: Schwarzrot mit funkelndem Kern. Noch etwas verschlossene dunkle Nase, dunkle Frucht, aber auch etwas Kaffee, gibt sich nobel und harmonisch. Wirkt am Gaumen zunächst leicht, baut dann aber deutlichen Druck auf – Carignan Alarm. Süße Schwarzkirschen mit einem Kaffee serviert, sehr elegant und mit viel Tiefe Berührt. Ein sinnlicher und sehr schöner Wein. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Blind Runde 2: Heute offener in der Nase, aber am Gaumen heute etwas wilder und mit viel Schiefer. Noch sehr jung, warten. 96+/100 Th. Großer Wein.

Offen Tag 7: Etwas glatter und sehr harmonisch, aber auch noch mit guten Tanninreserven. Nach wie vor Größe offenbarend. 95+/100 Th. Großer Wein.

Offen Tag 15: Heute drängeln sich Tannin und Mineralik etwas in den Vordergrund, noch immer sehr frisch und sehr jugendlich. Sehr gutes Potential, auch wenn er heute etwas rustikaler wirkt. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

(11/2017)

 

97+; 96+; 95+; 93+ = 95,25++++/100 Th. = 95/100 Th. Großer Wein.

 

Destrankis

 

Destrankis - R

 

 

Platz 6/22

Elvi Wines; EL26 Elite; Priorat – Porrera; 2015 rot;

15,5°

 

Blind Runde 1: Sehr dunkles Kardinalsrot mit funkelndem Kern. Leicht offene dunkle Nase, öffnet sich mit Luft immer mehr, sanfte Aromanebelschwaden in der Nase. Dunkle süße reife Frucht am Gaumen, intensiv und mit dem Schlürfen Druck aufbauend. Sanftes und samtenes Tannin, elegant und sehr harmonisch, macht schon jetzt sehr viel Spaß. Ausgewogen, frisch und nachhallend. Sehr gut zu trinken in diesem jugendlichen Stadium. 96+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Unverändert, sehr fleischig am Gaumen, tief und abgründig, dunkle, schwarze süße Sünde. Bestens zu trinken. 96+/100 Th. Großer Wein.

Offen Tag 7: Unverändert. Sehr schön. 96+/100 Th. Großer Wein.

Offen Tag 16: Er hat sich etwas verschlossen, ist aber immer noch sehr harmonisch und gut zu trinken. Mineralischer Nachhall.

(11/2017)

 

96+; 96+; 96+; 95+ = 95,75++++/100 Th. = 96/100 Th. Großer Wein.

 

EL 26 - 1

 

EL26 - 2

 

 

Platz 4/22

El Solà D´ Ares; Bessons Syrah; Priorat – Torroja del Priorat; 2015 rot;

14,5°; 100% Syrah aus dem Melis – Weinberg in Torroja; 300 Flaschen

 

Blind Runde 1: Schwarzrot mit funkelndem Kern. In der Nase noch sehr verschlossen, Ganz leise dunkle und sehr nobel wirkende Aromen. Entwickelt sich mit dem langen Schwenken. Süße reife dunkle Frucht am Gaumen, ausbalanciert und elegant, viel samtenes Tannin im Nachhall. Auch etwas Stein. Wirkt noch sehr jung, hat aber viel Potential. Macht mit Luft immer mehr auf. Momentan aber noch Babymord. Sollte aber eine sehr gute Entwicklung nehmen, der Druck am Gaumen, das samtene Tannin und die innere Harmonie und Eleganz verweisen darauf. 96+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Noch immer etwas eingerollt, aber mit viel Druck und Tiefe, legt noch ein wenig zu. Was für ein Potential. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 8: Unverändert, schöne Würze und Kraft, noch viel Tannin. Der insgesamt derzeit sich Zurückhaltendste der drei Bessons. Aber sehr viel Potential. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 17: Unverändert. Sehr junger und würziger Syrah. Gutes Tannin, verweist auf sehr viel Potential. Man darf gespannt sein, wie sich dieser Wein in 10 Jahren zeigen wird. Ein sehr interessantes Beispiel, wie gut Syrah im Priorat gelingen kann. 97+/100 Th. Weltklassewein.

(11/2017)

 

96+; 97+; 97+; 97+ = 96,75++++/100 Th. = 97/100 Th. Weltklassewein.

 

Dieser Wein kann im Paket mit dem Bessons 2013 und dem Bessons Carignan 2015 bei mir bestellt werden. 

 

Bessons Syrah 2015

 

Bessons Syrah 2015 R

 

 

Ficaria Vins; Cerverola; Montsant – La Figuera; 2015 rot;

15,5°; 100% Grenache alte Reben aus der Lage Cerverola auf Kalksteinkonglomerat; 11 Monate Ausbau im Fass aus französischer Eiche; Fl. N° 203 von 541

 

Blind Runde 1: Kardinalsrot mit funkelndem Kern. Noble Grenachenase, aber derzeit noch recht verschlossen. Am Gaumen sehr elegant und mit Tiefe, aber momentan alles andere als expressiv in der Aromatik. Eine sehr schüchterne junge Schönheit, elegant gekleidet und mit einer sportlichen Frische gesegnet. Glattgeschliffene Flußkieselsteine, die Finessen kommen beim intensiven Schlürfen langsam durch die Hintertür. Süße reife Frucht, helle Süßkirschen und Himbeeren, sehr harmonisch und mit sehr gut integriertem Tannin. Da wird noch einiges nachkommen, bin ich mir recht sicher, auch bei noch verhaltenem Start. 96+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Legt deutlich in der Nase zu, expressiv und offen. Am Gaumen Druck bei aller Eleganz. Beste Balance. Jung, aber er weiß sich schon richtig gut auszudrücken. Legt zu. Betörend und verführerisch. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 8: Unverändert. Eleganz, Tiefe und Finesse stehen hier im Vordergrund, ein burgundisch anmutender Wein. 97+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 16: Immer noch unverändert in der Qualität. Wird etwas voller und harmonischer, bleibt aber besonders in der Nase immer noch zurückhaltend. Momentan reines Potentialtrinken. Zeigt aber bereits große Harmonie, Elganz und Tiefe. 97+/100 Th. Weltklassewein.

(11/2017)

 

96+; 97+; 97+; 97+ = 96,75++++/100 Th. = 97/100 Th. Weltklassewein.

 

Dieser rare Wein kann limitiert bei mir erworben werden.

Limitiert auf 3 Flaschen pro Kunde! Sehr geringe Stückzahl!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 44,00 €

Netto 36,97 € 58,67 €/l.

 

Cerverola

 

 

 

 

Platz 3/22

El Solà D´ Ares; Bessons; Priorat – Torroja del Priorat; 2013 rot;

16,5°; Grenache und etwas Carignan aus dem Melis – Weinberg in Torroja

 

Blind Runde 1: Schwarzrot mit funkelndem Kern. Sehr noble dunkle Nase, die sich mit Luft mehr und mehr öffnet. Tiefe Gothic – Nase, Schwarz als Programm, noch ein klein wenig schüchtern, aber durchaus sexy. Am Gaumen sehr frisch, Brombeere, ein Kirschmix aus süßen wie auch säuerlichen dunklen Kirschen und viel Stein, der sich geradezu im Abgang wie glattpoliert präsentiert. Ein Baby, zu Großem geboren und schon heute im jungem Stadium auf sich aufmerksam machend. Wunderbar frisch und mit üppiger dunkler Aromatik. Sehr gute Länge. 96+/100 Th. Großer Wein.

Blind Runde 2: Legt am Gaumen deutlich zu, ein ganz großer Erzählwein, wandelt sich stetig. Sehr ausbalanciert und rund mit schöner aromatischer Tiefe. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 8: Was für ein großes Vergnügen, ein kompletter spannender Filmwein, Mineralischer Nachhall. Oscarverdächtig. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 19: Dicht und üppig am Gaumen, süße, knackig reife Frucht. Alles in bester Harmonie, mit Druck und Tiefe. Toller mineralischer Nachhall. So jung und schon so genial… Unverändert. 98+/100 Th. Weltklassewein.

(11/2017)

 

96+; 98+; 98+; 98+ = 97,5++++/100 Th. = 98/100 Th. Weltklassewein.

 

Dieser Wein kann im Paket mit dem Bessons Syrah 2015 und dem Bessons Carignan 2015 bei mir bestellt werden. 

 

Bessons 2013

 

Bessons 2013 R

 

 

Platz 2/22

El Solà D´ Ares; Bessons Carignan; Priorat – Torroja del Priorat; 2015 rot;

14,5°; 100% Carignan aus dem Melis – Weinberg in Torroja; 300 Flaschen

 

Blind Runde 1: Schwarzrot mit funkelndem Kern, schon relativ blickdicht. Eine sehr noble animierene dunkle Gothic – Nase, verführerisch, wird mit Luft immer besser. Am Gaumen bei aller Jugendlichkeit eine tolle Balance, Tiefe und Eleganz, Carignan – Alarm vom Feinsten. Baut Druck am Gaumen auf und ist zugleich wunderbar finessenreich. Eine süße sehr reife Frucht trifft auf samtenes Tannin und auf eine schöne schiefrige Note. Macht zwar jetzt bereits schon Spaß, sollte sich aber prächtig entwickeln. Gute Länge. 98+/100 Th. Weltklassewein

Blind Runde 2: Schon jetzt eine perfekte Nase, Heavy – Metal Carignan. Auch am Gaumen schon mächtig nah an der Perfektion, aber noch so unglaublich jung… – Albertine… – du bist so jung und doch so unfassbar – von gestern… 99+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 8: Unverändert, ein Top Carignan zum Schnäppchenpreis. Nahezu perfekt. Und dabei ert ganz am Anfang des Weges. 99+/100 Th. Weltklassewein.

Offen Tag 20: Verschließt sich ein wenig, aber das ist Meckern auf allerhöchstem Niveau. Fleischige Frucht, dicht und konzentriert, viel Tannin. Potential auf einen perfekten Wein. (2025+?). 98+/100 Th. Weltklassewein.

(11/2017)

 

98+; 99+;99+; 98+ = 98,5++++/100 Th. = 99/100 Th. Weltklassewein.

 

Dieser Wein kann im Paket mit dem Bessons 2013 und dem Bessons Syrah 2015 bei mir bestellt werden. 

Preis pro 3er Paket 96,00 €

jeweils 1 Flasche Bessons Grenache 2013, Bessons Carignan 2015 und  Bessons Syrah 2015 (incl. 19% MwSt.)

Netto 80,67 € 42,67 €/l.

 

Preis pro 6er Paket 192,00 €

jeweils 2 Flaschen Bessons Grenache 2013, Bessons Carignan 2015 und  Bessons Syrah 2015 (incl. 19% MwSt.)

Netto 161,34 € 42,67 €/l.

 

(entspricht einem

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 32,00 €

Netto 26,89 € 42,67 €/l.)

Gegebenenfalls zuzüglich anfallender Versandkosten.

 

 Bessons Carinyena 2015

 

Bessons Carinyena 2015 R

 

 

Platz 1/22

Terres de Vidalba; Tocs; Priorat – Poboleda; 2005 rot;

15°; Grenache, Cabernet Sauvignon und Syrah aus der Lage Barranc de la Bruixa

 

Blind Runde 1: Schwarzrot mit minimalem funkelndem Kern, fast blickdicht. Sehr noble dunkle Nase, die sich mit Luft deutlich öffnet. Gothic pur. Am Gaumen ein Traum von Wein, tief, nobel, sehr elegant und ausgewogen. Alle Komponenten in bester Balance. Wirkt in sich gefestigt, baut immensen Druck auf beim Schlürfen und bleibt dennoch voller Finessen. Das ganz große Kino, Sollte der Film des Piraten aus der Hexenschlucht sein. Sehr spannend, aber auch hocherotisch. 98+/100 Th. Weltklassewein.

Blind Runde 2: Öffnet sich in der Nase deutlich, heute ein expressives Nasentier, aber auch am Gaumen einfach perfekt. Heute verstehe ich Klaus-Peter. 100/100 Th. Perfekter Wein.

Offen Tag 8: Er bestätigt sich in seiner perfekten Art. Auch er – ein Schnäppchendeal für diese Qualität. 100/100 Th. Perfekter Wein.

Offen Tag 15: Unkaputtbar, sich wandelnd, noch immer spannend und dabei perfekter Genuß. 100/100 Th. Perfekter Wein.

(11/2017)

 

98+; 100; 100; 100 = 99,5++++/100 Th. = 100/100 Th. Perfekter Wein.

 

Diesen Wein kann man ebenfalls bei mir noch per Mail oder telefonisch erwerben.

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 38,00 €

Netto 31,93 € 50,67 €/l.

 

Tocs 2005

 

 

Tocs 2005 R

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, what do you think ?