Das “1. Coswiger Priorat – Nasenfestival” – Gigantische 2009er – Probe (2) Platz 27 bis 25

BY IN Prioratjahrgänge, Prioratwein verkostet NO COMMENTS YET , , , , , , ,

Beginnen wir mit den “schlechtesten Weinen” der 2009er Probe für den Prioratführer. Schlecht ist hier gar nichts, wir sind bei Exzellenten Weinen. Und steigen diesmal nicht unter 94/100 Punkten ein…

Platz 27

Wein 2
Celler Devinssi; Mas de las Valls; Priorat – Gratallops; 2009 rot;
14,5°

Tag 1 (Blind): Dunkle, etwas schwere Nase, noch nicht ganz offen, entwickelt sich dann aber mit Luft im Glas. Neben viel Kirsche am Gaumen auch ein paar bittere Noten und Tapenade. Gute Mineralik. 93+/100 Th. Exzellenter Wein

In der Nase Vanille und Aromen von roten Beeren. Brombeeren mit Sahne am Gaumen, im Abgang noch sehr verhalten. Wein braucht noch Zeit für die Reife. 97+ RP

93+ RZ

94+ VP

Durchschnitt nach der Blindprobe: 94,25 – Platz 26

Tag 2: Kirschbetont in der Nase und auch am Gaumen, glatt und geradeaus und auch schöne würzige Noten. Die Mineralik wirkt heute etwas spitz. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

In der Nase Kirsch und Vanille. Am Gaumen heute noch etwas flacher, im Abgang etwas rau, daher Abwertung auf hohem Niveau!
95+ RP

93+ RZ

93+ VP

93,5+ AK (außerhalb des Rankings)

Tag 6: Offene, sehr kirschige Nase, gradeaus und einfach, legt heute am Gaumen aber wieder deutlich zu. Dunkel, harmonisch und alles im Lot. Damit nun besser als erwartet, komplex und durch noble Aromen auf sich aufmerksam machend. 94+/100 Th. Exzellenter Wein

Tag 9: Hat sich in der Nase wieder ein wenig verschlossen, aber die exzellenten Ansätze sind nach wie vor erkennbar. Kirschige Frucht am Gaumen, heute erneut deutlichere Mineralik.
93+/100 Th. Exzellenter Wein.

93; 92; 94; 93 = 93/100 Th. = 93/100 Th. Exzellenter Wein
97; 95 = 96 RP
93; 93 = 93 RZ
94; 93 = 93,5 VP
Durchschnitt der Durchschnitte: 93,875/100 = 94/100

Platz 26

Wein 22
Balaguer I Cabre; La Guinardera; Priorat – Gratallops; 2009 rot;
15°; 100% Grenache; 3.400 Flaschen.

Tag 1 (Blind): Recht helle Farbe, noch ein wenig verschlossen in der Nase. In der Nase ein Steinbeißer, erzhaltige Schiefer. Am Gaumen dann eine beinahe kitschige, süße Frucht, bis dann die Steine durchdrücken. Überraschend voll und explosiv am Gaumen, aber auch mit einer beißenden Mineralik. 93+/100 Th. Exzellenter Wein

Lakritzgeruch und etwas Schiefer in der Nase, leichte Fruchtanklänge. Viel Frucht und Bitterstoffe, die den Wein etwas bissig erscheinen lassen. Sicher ist in diesem Wein noch viel Entwicklungspotential enthalten. 94+ RP

94,5+ RZ

96+ VP

Durchschnitt nach der Blindprobe: 94,375 – Platz 25

Tag 2: Nach wie vor etwas bissig hinsichtlich der Mineralik, dazu eine süße Frucht. Wirkt derzeit noch etwas unrund und schwierig. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

Reife und süße Frucht im Abgang, aber noch etwas holprig, daher Abwertung. 93 RP

93,5+ RZ

94+ VP

93,5+ AK (außerhalb des Rankings)

Tag 6: Etwas geschlossene, aber feine Nase, am Gaumen jetzt harmonischer und voller süßer Grenachefrucht – ein mustergültiger, inzwischen blind erkennbarer Grenache.. Hat sich deutlich verbessert und könnte noch für Überraschungen sorgen. Heute groß, aber auch etwas sättigend. 95+/100 Th. Großer Wein

Tag 9: Kalter Rauch und Asche und dazu heiße Himbeeren. Eine tiefe Grenachenase, auch am Gaumen eine sehr süßliche Grenachefrucht, dazu aber auch eine tolle Mineralik. Schließt an die dritte Runde an, wirkt aber noch immer etwas sättigend. 95+/100 Th. Großer Wein.

93; 93; 95; 95 = 94/100 Th. = 94/100 Th. Exzellenter Wein
94; 93 = 93,5 RP
94,5; 93,5 = 94 RZ
96; 94 = 95 VP
Durchschnitt der Durchschnitte: 94,125/100 = 94/100

Platz 25

Wein 19
Mas Martinet; Cami Pesseroles; Priorat – Falset; 2009 rot;
15°; aus einer Einzellage am alten Weg von Gratallops nach Porrera

Tag 1 (Blind): Dunkle Nase, nicht ganz so voll, aber schon sehr ordentlich. Am Gaumen stoffig, Kaffee mit einer süßlichen Frucht. 94/100 Th. Exzellenter Wein

Leichte Fruchtaromen in der Nase. Am Gaumen Fruchtkompott mit Rosinen,
Schokoladenstückchen und Anklänge von Eukalyptus. Lang anhaltender Abgang. 95+ RP

94+ RZ

94+ VP

Durchschnitt nach der Blindprobe: 94,25 – Platz 26

Tag 2: Verschlossene Nase, aber nobel. Am Gaumen gute Anlagen erkennbar, aber er zeigt nicht ganz, was er soll. Im Moment ist die Baustellenampel auf „rot“. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Die Fruchtaromen sind nur leicht wahrnehmbar. Im Abgang heute zurückhaltender. 94+ RP

94+ RZ

94+ VP

92+ AK (außerhalb des Rankings)

Tag 6: Macht heute an der Nase gewaltig auf, ist sinnlich und erotisch, mit Finesse, Esprit und Raffinesse. Nicht wiederzuerkennen. Auch am Gaumen nichts störendes mehr und nichts, was fehlt. Sehr elegant im sexy Abendkleid. Leider etwas verspätet. 96+/100 Th. Großer Wein

Tag 9: Verführericher Duft, offen und sinnlich. Komplexe Noten, auch viel Schoko und Kaffee am Gaumen – wunderbares Spiel zwischen Kraft und Finesse. Hat sich inzwischen toll entwickelt, bleibt aber dennoch unter seinen Möglichkeiten. 96+/100 Th. Großer Wein.

94+ AK (außerhalb des Rankings)

94; 94; 96; 96 = 95/100 Th. = 95/100 Th. Großer Wein
95; 94 = 94,5 RP
94; 94 = 94 RZ
94; 94 = 94 VP
Durchschnitt der Durchschnitte: 94,375/100 = 94/100

So, what do you think ?