2009er Probe + Piraten im März 2013 – Teil 2 – die exzellenten Weine

BY IN Prioratjahrgänge, Prioratwein verkostet, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET , , , , , , , ,

Weiter geht es nun mit den Weinen, die das Prädikat
Exzellente Weine verdienen.

Platz 15 – Wein 15

Celler Ardèvol I Associats; Coma d´ en Romeu; Priorat – Porrera; 2009 rot;
93,17+++/100 = 93/100

Wein 15

Celler Ardèvol I Associats; Coma d´ en Romeu; Priorat – Porrera; 2009 rot;
14,5°

Tag 1 (blind): Startet schüchtern in der Nase, gibt dann aber Gas, um nicht zu sehr auf die Schleichspur zu geraten. Kirschen aller Art, dazu Fruchtsuppe aus roten Früchten und auch Schiefer mit Wildkräutern.Sehr solide und klar dann auch am Gaumen. Noch etwas arg beißende Mineralik, aber sehr schöne Ansätze. Braucht noch etwas Zeit, um sich zusammen zu puzzeln. Schöne Frische. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

Platz 13 nach der ersten Blindprobe

Tag 2 (blind): Verhaltene Nase, sehr kompakt. Ein Block Schwarz – am Gaumen üppig und mit vielen dunklen Noten. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Rote Beeren und frische Zitrone in der Nase, am Gaumen ledriger Geschmack mit schwarzen Kirschen und Kaffee. Der Wein braucht noch etwas Zeit. 93+/100 RP

Wundervolle Nase mit Kirschen und Oliven, dazu Schiefer in perfekter Kombination. 94/100 ZP

93+; 94+ Th; 93+ RP; 94 ZP = 93,5+++/100 – Platz 15 nach der zweiten Blindprobe

Tag 3 (offen): Tolle, dunkle Porrera Nase, kräuterwürzig und tief, zeigt Charakter. 95/100 Th. Großer Wein.

Würzige Düfte in der Nase, im Geschmack noch leicht verschlossen – blüht sicher nach einigen Jahren Lagerung auf und macht dann viele Jahre Freude. 93/100 RP

Dieser Wein fordert seinen Platz – kräftig, voll, wunderbar. 93,5/100 ZP

Tag 4 (offen): Ist heute völlig vernagelt und wirkt deutlich härter als an den Tagen zuvor. Woher kommt dieser radikale Rückzug? 89/100 Th.

93+; 94+; 95; 89 Th. = 92,75++/100 Th. = 93/100 Th. – Exzellenter Wein.

93+; 93 RP = 93+/100 RP

94; 93,5 ZP = 93,75/100 ZP

93,17+++/100 = 93/100

Diesen Wein kann man auch per Mail oder telefonisch über meine Prioratführerselektion bestellen:

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 17,00 €
Netto 14,29 € 22,67 €/l.

Platz 14 – Wein 5
Burgos Porta; Petit Mas Sinén; Priorat – Poboleda; 2009 rot;
93,67+++++/100 = 94/100

Wein 5

Burgos Porta; Petit Mas Sinén; Priorat – Poboleda; 2009 rot;
14,5°; Grenache, Carignan, Cabernet, Syrah und Merlot; 6 Monate Fassausbau; ökologischer Weinbau (CCPAE – zertifiziert))

Tag 1 (blind): Leicht offene, frische und kirschbetonte Nase, dahinter etwas Liköriges und auch etwas kalte Asche. Am Gaumen sehr klar und frisch, ein Kirschmix mit sehr mineralischem Abgang, recht lang nachhallend. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

Platz 15 nach der ersten Blindprobe

Tag 2 (blind): Offene, schwarze Gothic – Nase, solide, glasklar und schon auf dem richtigen Weg. Mineralikfaust im Abgang, braucht noch Zeit. Komplexer, recht langer Nachhall. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Mineralik in der Nase, Trockenbeeren und leichte Salznoten im Geschmack, noch etwas verschlossen. 95/100 RP

Traum-tänzerische Hammernase, langer Nachhall, holla die Waldfee – was für ein Wein! 94/100 ZP

92+, 94+ Th; 95 RP; 94 ZP = 94++/100 – Platz 13 nach der zweiten Blindprobe

Tag 3 (offen): Opulente Nase, ein Zugewinn an Tiefe, ausgewogen. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Zimt und Bitterschokolade im Geschmack, volle Trinkreife ab 2015. 92+/100 RP

Nase geil, Wein geil! 94/100 ZP

Tag 5 (offen): Unverändert zur 3. Runde. 94+/100 Th.

92+; 94+; 94+; 94+ Th. = 93,5++++/100 Th. = 94/100 Th. – Exzellenter Wein.

95; 92+ RP = 93,5+/100 RP

94; 94 ZP = 94 ZP

93,67+++++/100 = 94/100

Platz 13 – Wein 17
Celler Pahí; Gaubanca II; Priorat – Poboleda; 2009 rot;
93,75+++++++/100 = 94/100

Dieser Wein, der offiziell noch nicht auf dem Markt ist, ist identisch dem normalen Gaubanca, lag aber ein paar Monate länger im Fass – was ihm schmeckbar gut getan hat.

Wein 17

Celler Pahí; Gaubanca II; Priorat – Poboleda; 2009 rot;
Muster eines Weines, der einige Monate länger im Fass lag als der normale Gaubanca.

Tag 1 (blind): Fruchtbetonte, kirschige Nase, am Gaumen sehr klar und mit fruchtbetonter Ansprache. Brav und gut zu trinken. 93/100 Th. Exzellenter Wein.

Platz 14 nach der ersten Blindprobe

Tag 2 (blind): Der Sarotti – Mohr in der Nase, dunkle Schokoladen, frisch gemahlener Kaffee, Brombeere – dreht am Rad! Am Gaumen sehr frisch, trinkig, mittlerer Körper. Will noch etwas Zeit. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Mineralstaub und Leder in der Nase, am Gaumen dann schwarze Johannisbeeren und Schokolade, braucht noch Zeit bis zur Reife. 94+/100 RP

Intensiv faszinierende Nase, holla die Waldfee N° 2. 93,5/100 ZP

93; 94+ Th; 94+ RP; 93,5 ZP = 93,67++/100 – Platz 14 nach der zweiten Blindprobe

Tag 3 (offen): Noch etwas verschlossene, aber noble Nase. Bestätigt insgesamt den Eindruck des 2. Tages. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Fruchtiger und fülliger als Wein Nr. 6. Diesem Wein bekommt die längere Lagerung im Fass. Bis zum vollen Genuss braucht er dennoch Zeit. 94+/100 RP

Die längere Fasslagerung hat ihm sehr gut getan, ist viel runder als der normale Gaubanca.
94+/100 ZP

Tag 4 (offen): Zieht sich heute auch etwas zurück, wahrt aber den Abstand zur ersten Füllung des Gaubanca. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

94+; 94+; 94+; 92+ Th. = 93,5++++/100 Th. = 94/100 Th. – Exzellenter Wein.

94+; 94+ RP = 94++/100 RP

93,5; 94+ ZP = 93,75+/100 ZP

93,75+++++++/100 = 94/100

Platz 12 – Wein 20
Celler Aixalà Alcait; Pardelasses; Priorat – Torroja del Priorat; 2010 rot;
94,25++++++/100 = 94/100

Damit ist hier nun schon mal klar, aus welchem Hause die drei Jahrgangspiraten kommen… Die restlichen 5 Weine aus selbem Hause fehlen noch – das ist dann schon mal eine Ansage…

Wein 20

Celler Aixalà Alcait; Pardelasses; Priorat – Torroja del Priorat; 2010 rot;
14°: 50% Grenache, 50% Carignan (Samsó) 12 Monate Barrique

Tag 1 (Blind bereits einen Tag zuvor): Dunkle, kühle Kirschen, zeigt sich nobel und frisch. Baut am Gaumen ungewöhnlich viel Druck auf, bleibt dabei elegant und mit Tiefe. Harmonisch und sehr trinkig. Facettenreich und mit einem samtenen Tannin. Schöne Länge. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 2 (Blind): Genial duftende und offene Nase, parfümiert, bestätigt voll und ganz den Eindruck des Vortages. Schlank und etwas knochig, aber in welch einem Luxusgewand gekleidet… 95+/100 Th. Großer Wein.

Platz 10 nach der ersten Blindprobe

Tag 4 (blind): Sinnliche, offene Nase, vielschichtige Aromatik am Gaumen, sehr ausgewogen , rund und trinkig. Super. 95+/100 Th. Großer Wein.

Leder und Trockenfrüchte begleitet von mineralischen Akzenten. Dieser Wein braucht bis zu seiner vollen Reife noch zwei bis drei Jahre. 92+/100 RP

Wundervolle, funkelnde Nase, hinter dem vielen Tannin zeigt sich bereits jetzt ein großer Wein. 95,5/100 ZP

95+; 95+, 95+ Th.92+ RP; 95,5 ZP = 94,33+++/100 – Platz 12 nach der zweiten Blindprobe

Tag 5 (offen): Üppige Nase. Der Wein behält auch am 5. Tag seine Größe. 95+/100 Th. Großer Wein.

Beerenkompott begleitet von Minze und Leder. Ein vielschichtiger Wein, jetzt schon Klasse, hat aber noch erhebliches Potential. 93+/100 RP

Mineralisch und faszinierend. 95/100 ZP

95+; 95+; 95+; 95+ Th. = 95++++/100 Th. = 95/100 Th. – Großer Wein.

92+; 93+ RP = 92,5++/100 RP

95,5; 95 ZP = 95,25/100 ZP

94,25++++++/100 = 94/100

Wein kann bereits über meine Prioratführerselektion telefonisch oder per Mail vorab reserviert werden – Lieferung voaussichtlich 04 oder 05/2013 – Achtung nur kleine Menge verfügbar!
Vorabreservierungspreis – gilt bei Bestellung des Weines bis zu seinem Eintreffen im Lager Bernburg.
Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 17,00 €
Netto 14,29 € 22,67 €/l.

späterer Preis im Katalog der Prioratführerselektion voraussichtlich 19,00 € pro Flasche.

Die Großen und die Weltklasseweine folgen nach einer kleinen “Kunstpause” – heute ist nämlich wieder Weinrallyetag und beim Thema Syrah muss ich doch am Ende auch meinen Senf dazu geben….

So, what do you think ?