Firatour 2018 – Nit de les Mines in Bellmunt, die Verkostungsnotizen

BY IN kein Priorat - Montsant, Priorat - Tourismus, Prioratwein verkostet, Reisetagebuch eines genügsamen Genießers, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot, Weinverkostungen NO COMMENTS YET , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein komplettes Reisetagebuch wird es von mir in diesem Jahr nicht geben, aber auf die Verkostungen und ein paar andere Highlights der diesjährigen Firatour will ich schon eingehen. 

Leider bekam ich am Vorabend der Einreise nach Katalonien starke Schmerzen im Knöchel, so dass die Auftaktveranstaltung etwas improvisiert werden musste. Ich bekam einen Platz zum Sitzen – hinter dem Stand von Solà Classic und mein Mitfahrer Steffen holte mir die Weine von den einzelnen Ständen. Natürlich hat das alles ein wenig länger gedauert, als wenn ich selbst hätte von Stand zu Stand ziehen können und so habe ich auch nicht alles geschafft, sondern hier und dort die Basisweine weggelassen.

Zu den Vertretern der letzten Jahre gab es in diesem Jahr auch zwei neue Produzenten, auf die ich natürlich sehr gespannt war. Während ich mit dem Winzerpärchen von Mas dels Estels auch etwas ins Gespräch kommen konnte, weil sie unmittelbarer Standnachbar waren, musste ich mich beim zweiten gänzlich neuen Erzeuger vorerst mit dem Wein an sich begnügen. Natürlich aber werde ich auch hier versuchen, mehr an Informationen zum Projekt zu bekommen.

Hier nun die kompletten Verkostungsnotizen von mir.

Es sei noch darauf verwiesen, dass man die beiden Spitzenweine von Solà Classic, den Vinyes Josep und den Vinyes Teresa aus 2011 schon seit geraumer Zeit auch in meiner Selektion  bekommt. Diese und andere Weine können telefonisch oder per Mail bei mir bestellt werden…

An dem Abend gab es den Vinyes Teresa 2011 nur als “Bück Dich” Wein unter bzw. hinter dem Tisch. Ich bekam ihn sofort zum Auftakt der Veranstaltung erst einmal blind ins Glas…

 

Nit de las Mines in Bellmunt 2018

 

Solà Classic; Lo Peix; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2016 weiß;

Offener und intensiver als zur Verkostung im Januar, dennoch in der Aromatik recht einfach. Schöne Frische. 90-91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Solà Classic; 1777 – Blau; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2013 rot;

Relativ einfache, aber offene Nase, fruchtig. Am Gaumen durchaus füllig und auch ein typischer 2013er. Leicht trocknend am Gaumen, spricht aber durchaus sehr an. Am Gaumen eindrücklicher als in der Nase. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Solà Classic; Solà Classic; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2012 rot;

Noch etwas leicht verschlossen in der Nase, aber sehr fein. Spielt insgesamt sehr auf der eleganten Schiene, zeigt Tiefe. Öffnet sich mit Luft und überzeugt am Gaumen, etwas verspielt in der Aromatik. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Solà Classic; Vinyes Josep; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2011 rot;

Zeigt sich sehr elegant und bestätigt die früheren Eindrücke, zeigt Größe und Finessen, weniger wuchtig als man es bei dem Jahrgang erwartet. Sehr tief. Eine Empfehlung für den Jahrgang und ein sehr gutes PGV. 96+/100 Th. Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

Derzeit nur noch 11 Flaschen auf Lager!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 28,00 €

Netto 23,53 € 37,33 €/l.

 

Solà Classic; Vinyes Teresa; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2011 rot;

100% alte Carignan. Sehr anspringender Duft, voll und üppig, sehr offen und parfümiert, sehr voll. Am Gaumen eine üppige Frucht und ein langer mineralischer Nachhall. Bestätigt den Eindruck der letzten Verkostungen. Ein großer Klassiker, dunkel, Carignan – Alarm. Ein schwarzer Gothic – Wein, der die Meßlatte gleich mal ganz, ganz hoch anlegt. 98-99+/100 Th. Weltklassewein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

Nur noch 13 Flaschen vorhanden!

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 44,00 €

Netto 36,97 € 58,67 €/l.

 

Estriacus; Clos Les Fites Blanc; Priorat – El Molar; 2009 weiß;

Relativ einfach gestrickt, weniger körperreich und komplex als wir es aus der früheren La Perla – Zeit kennen. Hat noch Tannin und vielleicht noch ein wenig Potential. 91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Estriacus; Noster; Priorat – El Molar; 2014 rot;

Recht flach und verschlossen in der Nase. Am Gaumen sehr harsch und mit kantigen Tanninen, sehr austrocknend. Dunkle Beeren inklusive einer leichten Cassis-Note. Insgesamt sehr einfach und recht flach. Noch extrem neben sich stehend. 86+/100 Th. Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Estriacus; Clos Les Fites; Priorat – El Molar; 2011 rot;

In der Nase ebenso verschlossen wie der Noster. Am Gaumen relativ weich, die Tannine nicht so ruppig, sondern gut integriert. Dennoch insgesamt ebenfalls eher einfach gestrickt – eher die Kategorie „guter Basispriorat“. Weit weg vom einstigen La Perla – Glanz. Die Frucht wirkt auch etwas warm. 90-91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Portal del Priorat; Gotes Blanques; Priorat – El Molar; 2017 weiß;

Ausbau im Zementtank. In der Nase etwas kalkige Noten, dazu auch Stahl und ein Hauch Seife, recht offen und fruchtbetont. Will noch etwas Zeit, sich zu harmonisieren. 91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Portal del Priorat; 4 Gotes; Priorat – El Molar; 2016 rot;

Relativ verschlossen und einfach in der Nase. Am Gaumen ebenso recht einfach und fruchtig, dann aber eine sehr aggressive Mineralik, fast schon bissig. Ansonsten klar und geradeaus, er will noch Zeit haben. 88+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Portal del Priorat; Gotes del Priorat; Priorat – El Molar; 2016 rot;

Leicht offene Nase, ebenfalls relativ einfach, ein paar rauchige Noten. Ausgewogen am Gaumen, eher leicht wirkend und auf Finesse spielend. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Portal del Priorat; Negre de Negres; Priorat – El Molar; 2016 rot;

Hat Finesse und ein schönes Spiel, baut sich sehr schön im Glas auf, ist rund und schon mit viel Spaß zu trinken. Deutlich besserer Gesamteindruck als beim 2015er letztes Jahr um diese Zeit. Schöner mineralischer Nachhall. 94-95+/100 Th. Exzellenter bis Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Domini de la Cartoixa; Formiga de Seda; Priorat – El Molar; 2016 weiß;

Sehr frisch und blumig, ausgewogen, relativ leicht am Gaumen, aber mit aromatischer Tiefe: Macht Spaß. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Domini de la Cartoixa; Crossos; Priorat – El Molar; 2016 rot;

Leicht offene Nase, fruchtbetont. Am Gaumen eine leicht süßliche reife Frucht, dagegen steht eine sehr schöne Mineralik und ein sehr samtenes Tannin. 92-93+/100 Th. Sehr Guter bis Exzellenter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Mas dels Estels; Mas dels Estels; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2016 rot;

85% Grenache, 15% Carignan, der erste Jahrgang dieses neuen Produzenten. Sehr schöne offene Nase, fruchtbetont, klar und geradeaus. Am Gaumen eine sehr klare und fruchtbetonte Ansprache, ein sehr schöner einfacher Basiswein, klassisch. Eher Finesse als Kraft, überzeugt. Ein sehr schöner vielversprechender Start für die Jungwinzer dieses kleinen sympathischen Projektes. Weiterverfolgen! 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Rosa Maria Bartolomé Vernet; Primitiu del Bellmunt; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2015 rot;

Sehr süße, reife Frucht, eine viel versprechende Zukunft, voll, aber auch noch mit ganz leicht trocknendem Tannin. Schöner mineralischer Nachhall, braucht noch etwas Zeit. Hat sich aber gegenüber dem Vorjahr schon positiv entwickelt. 92-93+/100 Th. Sehr Guter bis Exzellenter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Rosa Maria Bartolomé Vernet; Clos Bartolomé; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2015 rot;

Spielt mehr auf Finesse, hat eine ebenso reife süße Frucht wie der Primitiu, ist zugleich voller und wuchtiger. In der Nase noch relativ verhalten, aber am Gaumen sehr explosiv, sehr schön ausgefeilt, zeigt sich groß. 95+/100 Th. Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Casa Gran del Siurana; La Fredat; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2013 rot;

Wird nach der Premiere im letzten Jahr nun zum zweiten Mal vorgestellt. Etwas trocknend am Gaumen. Geradeaus, fruchtige, kirschige Noten. Das trocknende Tannin stört mich schon etwas. 91-92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Casa Gran del Siurana; Cruor; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2014 rot;

Leicht und finessebetont, baut dann aber Druck am Gaumen auf. Schlägt ein aromatisches Pfauenrad, insgesamt ein sehr schöner aromatischer Wein, vom Stil her feminin. Einer der aus diesem Jahrgang interessanteren Weine, die es in größerer Auflage gibt. 94-95+/100 Th. Exzellenter bis Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Casa Gran del Siurana; Gran Cruor; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2011 rot;

Eine absolute Bombe, voll und explosiv, üppig in der Nase wie auch am Gaumen. Hat sich wunderbar entwickelt, ist sehr trinkig, macht jetzt schon sehr viel Spaß. Macht mit Luft im Glas immer mehr auf. Die Probe dieses Weines läßt sich beim besten Willen nicht spucken! 97+/100 Th. Weltklassewein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Casa Gran del Siurana; Gran Cruor Selecció Samso; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2012 rot;

Steht nach wie vor wie eine Eins im Glas, eine Super – Carignan – Auslese. Ganz grandioser Traumstoff, mit dem Vinyes Teresa von Solà Classic so ziemlich auf einer Stufe. Macht Gänsehaut. 98+/100 Th. Weltklassewein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Barbara Fores; Blanc; Terra Alta; 2017 weiß;

Sehr floral, etwas salzig, auch leicht seifige Noten am Gaumen, braucht noch Zeit. 91+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Mas d´ en Gil; Coma Alta; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2013 weiß;

Wunderbar offene, anspringende, fruchtige Nase, üppig und sehr fein. Blumige, florale Noten am Gaumen, explosiv und offen, macht sehr viel Spaß. Üppig, einnehmend und verführend, ganz toll. Große Zukunft, legt die Messlatte für Weißweine hier sehr hoch. 95-96+/100 Th. Großer Wein.(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Mas d´ en Gil; Bellmunt Negre – Vi de Vila; Priorat – Vi de Vila de Bellmunt del Priorat; 2015 rot;

Klare Frucht, geradeaus, recht voll und nicht ohne Finessen. Ein sehr schöner Jahrgang für diesen Wein. 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Mas d´ en Gil; Coma Vella; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2013 rot;

 

Schön ausbalanciert, klassisch, macht schon Spaß. Sollte sich mit mehr Zeit aber noch manifestieren oder gar verbessern. 94-95+/100 Th. Exzellenter bis Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Celler Gran Clos; Gran Clos; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2011 rot;

Fruchtbetont und sehr mineralisch, ausgewogen und nicht so ein hartes Tannin, wie wir es hier von früheren Jahrgängen in diesem Stadium kennen. Groß, aber noch nicht ganz so überzeugend wie aus anderen Jahrgängen gewöhnt. 95+/100 Th. Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Xavi Pallejà Viticultor; Buxus de les Aubagues; Priorat – Falset; 2016 rot;

Sehr rund. Ein sehr schöner Einstandswein von diesem neuen Betrieb, der seinen Weinberg in der Gemarkung Falset hat. Volle und sehr reiche Aromatik, ein wenig Kaffeenoten. Überrascht am Gaumen und schlägt sofort die Pauke. Explodiert regelrecht am Gaumen und macht sehr viel Spaß. Vorerst gibt es leider noch keine weiteren Informationen zu diesem neuen Projekt. Aber es fängt gut an. 95-96+/100 Th. Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Costers del Priorat; Clos Alzina; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2015 rot;

Etwas finessebetonter und mit weniger Kraft als beim Clos Cypres, aber auch ein sehr schöner Wein, dessen Trauben aus einer Einzellage in der Gemarkung Torroja del Priorat kommen. Sehr ausgewogen, das macht sehr viel Spaß – auch im 2. Jahrgang dieses neuen Weines. Typische Torroja Mineralik. 95-96+/100 Th. Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Costers del Priorat; Clos Cypres; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2015 rot;

Erneut ein absolut genialer Stoff, noch sehr jung, aber in 10 Jahren sicher grandios. Ein Hammer – Wein, voll und üppig, das ganz große Kino. Er schließt nahtlos an der 2014er an und ist vielleicht noch eine Spur kühler und nobler als dieser. Ein sehr schöner Spitzenwein, der sich unter den Besten des Dorfes behauptet. 97+/100 Th. Weltklassewein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Familia Sedó Barceló; Sedó Barceló Jove; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2016 rot;

Sehr fruchtbetont, ein einfacher Wein, klar und geradeaus. Im Abgang etwas trocknend und stumpf. 89+/100 Th. Sehr Guter Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Familia Sedó Barceló; Sedó Barceló Crianca; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2016 rot;

Sehr voll und ansprechend mit einer üppigen Nase, am Gaumen eine sehr süße reife knackige Frucht. Ein Achtungszeichen – bislang habe ich noch nie einen so guten Wein dieses Erzeugers im Glas gehabt. Es geht aufwärts. 94-95+/100 Th. Exzellenter bis Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

Pinord – Mas Blanc; Balcons; Priorat – Falset; 2011 rot;

Schöne Mineralik, sehr klar, ausgewogen und sehr frisch für den Jahrgang, großartig. Hintenraus typischerweise für den Jahrgang etwas trocknend, aber es stört noch nicht. Macht mit Luft immer mehr auf, vor allem die Nase legt noch zu. Ein sehr schöner Erfolg. 95+/100 Th. Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

Pinord – Mas Blanc; „+7“; Priorat – Falset; 2012 rot;

Sehr rund, auch sehr schön, etwas mehr finessebetont, verweist auf die Größe des Jahrgangs. Gefällt mir schlußendlich genau so gut wie der Balcons aus 2011. 95+/100 Th. Großer Wein.

(04/2018 – Nit de las Mines)

 

 

 

Alles in allem war es wieder eine gelungene Vorab – Veranstaltung zum Einstimmen auf das, was uns zur Fira erwarten wird.

Es lohnt sich also, bereits zum Wochenende vor der Fira angereist zu sein. Und die Tage bis zur eigentlichen Fira bekommt man auch gut rum, in meinem Falle hieß es Kontakte halten, grade auch mit Winzern, die man zur Fira nicht trifft oder wo man dann wenig Zeit füreinander hat. 

So, what do you think ?