Neue Weine von Aixalà Alcait aus Torroja in der Vorabreservierung

BY IN Prioratwein verkostet, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET , , , , ,

Bereits im November des letzten Jahres hatte ich den 2012er Pardelasses und den 2012er Coster de l´ Alzina auf die “vormerken”-Liste genommen, jetzt Anfang Mai bekamen wir die ersten 2013er vorgestellt, die uns sehr überzeugten. Außerdem gab es zwei neue Rosé-Weine frisch aus dem Tank, kurz vor der Flaschen abfüllung, einen 100% Carignan, den anderen 100% Grenache. Beide noch ohne Etikett zu dem Zeitpunkt, aber verführerische Weine, ein tanzendes Paar…

Der Carignan, voller und wuchtiger, ein toller Wein, der endlich die Rosé -Lücke schließt, die der lange ausverkaufte letzte Rosé von Silvia Puig gerissen hat, das hier ist eine ganz tolle Ersatz-Droge in Rosa bzw. eher Pink. Andere nennen das schon Rotwein und schreiben “für den Sommer” drauf…

Aber auch der 100% Grenache hat was, ist sinnlicher, feminininer und verspielter, aber ebenso ein Rosé, wo jeder der sagt, er hätte was gegen Rosé, sich eines Besseren belehren lassen würde, genau wie beim Carignan… Beides nichts für Provence-Rosé-Liebhaber, sondern für Leute, die was in der Hand und am Gaumen haben wollen… Und für Leute, die es lieben, wenn der Rosé auch länger als nur einen Sommer tanzt…

Einen Haken hat die Sache, es gibt von beiden nicht mehr als nur ca. je 400 Flaschen. Nicht für mich, sondern für alle… Hier ist also durchaus Eile angesagt, Nachkaufen wird kaum möglich sein, wenn es erst einmal los gegangen ist… – und das gilt im Übrigen auch für den ebenfalls sehr raren Les Clivelles aus 2013… Ähnlich wie beim 2009er damals – ein schüchterner Start, aber ich bin mir sicher, in ein paar Jahren wird sich der putzen, der hat… – wie jetzt beim lange ausverkauften 2009er…

Sicherstellen…

Hier die neuen Weine für die Prioratführerselektion im Einzelnen (die Weine kommen je nach Witterungsbedingungen noch im Juni 2015 oder nach dem Sommer, können und sollten aber bereits jetzt vorabreerviert werden wegen der z.T. extrem kleinen Mengen):

Aixalà Alcait; Pardelasses; Priorat – Torroja del Priorat; 2012 rot;

Frisch geöffnet: Die Nase öffnet sich mit Luft immer mehr, wirkt noch extrem jung. Am Gaumen dann extrem kühl, ebenfalls noch sehr jung bei voller Aromatik, gutes Potential. Sollte gut an die früheren kühler wirkenden Jahrgänge anschließen. 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

Tag 8: In diesem Jahr sehr rotfruchtig, Himbeeren und helle Süßkirschen , dazu viel Mineralik und ein noch strammes Tannin. Klar und kühl, dabei Eleganz und von schöner Länge. Etwas im stil der kühleren Jahrgänge gehalten. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

Tag 9: Unverändert. 93+/100 Th. Exzellenter Wein.

Aus ca. 14 Tage offener Flasche im Weingut: Komplexer und dennoch weiterhin eher kühl. Erst leicht oxydiert. Insgesamt eine Spur besser als die frisch geöffnete Flasche, aber der richtige Spaß liegt wohl eher dazwischen. 94-95/100 Th. Exzellenter bis großer Wein.

(11/2014)

 

Vorabreservierungspreis:

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 19,00 €

Netto 15,97 € 25,33 €/l.

 

Späterer Preis im Katalog: 21,00 € pro Flasche

 

Aixalà Alcait; Coster de l´ Alzina; Priorat – Torroja del Priorat; 2012 rot;

Jung aufgemacht ist er noch etwas verschlossen. Dichte und sehr noble Aromatik. Zeigt am Gaumen viel Eleganz, weniger füllig als der 2011er, aber kühle Noblesse. Der Gaumen verspricht schon jetzt sehr viel. 95-96+/100 Th. Großer Wein.

Tag 9: Kühler und nobler als der Pardelasses, auch am Gaumen noch länger, tiefer und sehr kühl wirkend. Noch etwas unnahbar wie ein hübsches blondes Mädel, welches man noch nicht gut genug kennt. 95+/100 Th. Großer Wein.

Tag 10: Wie am Vortag, kühl und etwas rational wirkend. Vom Stil her völlig konträr zum anschmiegsam zärtlichen 2011er. Eher ein intellektueller Typ, aber keinesfalls langweilig, auch wenn er sich mehr mit den Büchern beschäftigt als das Küssen zu lehren. 95+/100 Th. Grpßer Wein.

Aus der 14 Tage offenen Flasche im Weingut: Runder und sich bestätigend, aber auch hier schon vielleicht ein paar wenige Tage zu lange offen? Dennoch überraschend gut. 96/100 Th. Großer Wein.

(11/2014)

 

Vorabreservierungspreis:

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 32,00 €

Netto 26,89 € 42,67 €/l.

 

Späterer Preis im Katalog: 35,00 € pro Flasche

 

 

Celler Aixalà Alcait: Destrankis; Priorat – Torroja del Priorat; 2013 rot;

Tag 1, Tag 2 und Tag 3 stetig unverändert. Relativ fruchtbetont und sehr balanciert, ist dieses Jahr trinkig und frisch, zeigt sch ausgewogen und mit einer sehr schönen Mineralik versehen, der hohe Alkohol ist in diesem Jahr deutlich besser verpackt und kaum spürbar. Ein sehr schöner Basiswein, mit Abstand der bisher beste Destrankis, den wir kennenlernen. So macht es richtig Spaß. An allen 3 Tagen jeweils 92+/100 Th. Sehr Guter Wein.

Fruchtbetont, aber auch mit schöner Mineralik, frisch und sehr trinkig mit ansprechender Länge. Für mich der beste Destrankis bisher. An allen 3 Tagen jeweils 92+/100 VP (05/2015)

Vorabreservierungspreis:

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 15,00 €

Netto 12,61 € 20,00 €/l.

 

Späterer Preis im Katalog: 17,00 € pro Flasche

Celler Aixalà Alcait: Les Clivelles; Priorat – Vi de la Vila de Torroja del Priorat; 2013 rot;

Tag 1, Tag 3 und Tag 5 stetig unverändert in der Bewertung. Rabenschwarz. Sehr voll und üppig in der Nase, Carignan-Alarm mit Kirschkompott und schiefer, bittere Schokoladenpralinées. Am Gaumen eine süße und reife Frucht – ein Mix aus waldbeeren und wilden Früchten, viel Schiefer, sehr frisch und mit langem Nachhall. Die Nase ist in der 3. Runde am Tag 5 leicht schwieriger, das gleicht sich am Gaumen wieder aus, dort ist er runder und balancierter, daher insgesamt unverändert in der Gesamtnote. Ist schon sehr jung antrinkbar, was aber eigentlich schade ist, denn er könnte wie schon der 2009er mit etwas Flaschenreife groß werden. An allen 3 Tagen jeweils 94+/100 Th. Exzellenter Wein.

100% Carinyena. Sehr mineralische Nase, rote, süße Frucht. Am Gaumen dichte Frucht, feine Mineralik, Zartbitterschokolade, feines Tannin, bleibt sehr lange am Gaumen haften. Toller Wein. 94+ VP in allen drei Runden. (05/2015)

Vorabreservierungspreis:

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 20,00 €

Netto 16,81 € 26,67 €/l.

 

Späterer Preis im Katalog: 22,00 € pro Flasche

Celler Aixalà Alcait: Cal.Ligrama; Priorat – Torroja del Priorat; 2014 rosé;

100% Carignan

 

Vorabreservierungspreis:

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 15,00 €

Netto 12,61 € 20,00 €/l.

 

Späterer Preis im Katalog: 17,00 € pro Flasche

 

 

Celler Aixalà Alcait: Embarbussament; Priorat – Torroja del Priorat; 2014 rosé;

100% Grenache

 

Vorabreservierungspreis:

Preis pro Flasche (incl. 19% MwSt.) 15,00 €

Netto 12,61 € 20,00 €/l.

 

Späterer Preis im Katalog: 17,00 € pro Flasche

 

Bitte auch das Angebot an bereits gereiften Weinen des Weingutes in meinem Gesamtangebot beachten – wer also was vom Weingut zu trinken haben will, bis die anderen Weine etwas reifer sind, der bediene sich auch dort nch gerne.

Und wer denkt, ich habe einen kleinen Spleen, dass ich manchmal gewisse Weine über zwei Wochen lang verkoste, dem sei zum Abschluß noch eine kleine Geschichte mit auf den Weg gegeben (nein nicht die von der glücklich gestorbenen Ziege eines Nachbarn…):

Jordi füllte uns mit dem ihm eigenen breiten Grinsen, welches sagen will: Wartet, J e t z t zeig ich´s Euch… einen Costers de l´ Alzina in die Gläser und forderte dann lautstark:”Sussi… Translate!!!”…

Der Wein war phantastisch, in der Nase leicht reif, aber was für eine umwerfende Frische am Gaumen… Er hat uns von einem Experiment zu kosten gegeben, eine bereits mehr als 5 (Sic!!!) M o n a t e  offene Flasche… Wow!

 

 

 

 

So, what do you think ?