Wichtiges in eigener Sache

BY IN Hinterfragt..., Kein Wein - kein Vergnügen NO COMMENTS YET

Wie gerne würde ich euch bereits über die Fira 2018 und seine Verkostungen informieren oder auch daran weiterarbeiten, meinen Prioratführer zu aktualisieren, geschweige denn sogar, an den noch fehlenden Kapiteln arbeiten. Klar, noch wichtiger – ja sogar existentiell wäre es auch – wenn es Bestellungen zum Abarbeiten gäbe, denn die gehen ja immer vor vor

CONTINUE READING …

Mach´s gut Rachel…

BY IN (M)eine Prioratgeschichte, Kein Wein - kein Vergnügen, Priorat - Tourismus NO COMMENTS YET

Die schlimmen Nachrichten des Jahres 2016 nehmen kein Ende. Mit Bestürzung und Trauer habe ich die Nachricht vernommen, dass eines der Urgesteine des Priorat – Tourismus leblos in Siurana aufgefunden wurde. Rachel Ritchie kenne ich seit mehr als 10 Jahren. Erstmals begegneten wir uns in der Touristeninformation von Falset, wo die Engländerin einen ersten Job

CONTINUE READING …

Die Burg Rabenstein – Ende einer Ära

BY IN (M)eine Prioratgeschichte, Essen und Trinken hält Leib und Seele beisammen, Hinterfragt..., Kein Wein - kein Vergnügen NO COMMENTS YET , ,

Die guten Dinge sind heute nicht mehr so leicht zu finden.   Seit etlichen Jahren habe ich nun plötzlich an den Adventswochenenden frei, ungewohnt ist das und natürlich fehlen auch die Einnahmen aus den Weihnachtsmärkten – aber die Einnahmen fehlen 2016 sowieso…   Die waghalige Idee, statt des Ausharrens in der Folterkammer der Burg Rabenstein

CONTINUE READING …

Die Resterampe und Schnäppchenkiste der Prioratführerselektion

BY IN Hinterfragt..., Kein Wein - kein Vergnügen, Resterampe und Schnäppchenkiste der Prioratführerselektion NO COMMENTS YET

Ich hätte nicht gedacht, dass ich einmal gezwungen sein würde, einen solchen Platz einzurichten, wo ich Weine abgebe, an denen ich nicht mehr verdiene – denn normalerweise braucht selbst jemand, der mit Wein handelt, im Gegensatz zu anderslautenden Gerüchten, auch Geld für die Bestreitung seines eigenen Lebensunterhaltes. Man richtet so einen “Ramschplatz” wohl auch kaum

CONTINUE READING …

Firafahrt 2022 – der Alptraum!

BY IN (M)eine Prioratgeschichte, Kein Wein - kein Vergnügen, Priorat - Tourismus NO COMMENTS YET , , ,

Wir schreiben 2014, dieses Jahr bin ich zum 10. Mal zur Fira von Falset in das Priorat gefahren, seit 1999 fahre ich regelmäßig dort runter, anfangs war es Urlaub, jetzt ist es der Job, aber wenigstens ein sehr angenehmer. 1999 war es noch sehr nett zu fahren, die Spritpreise waren noch in Ordnung, auch wenn

CONTINUE READING …

Eine recht traurige Nachricht aus Porrera…

BY IN Kein Wein - kein Vergnügen, Weingenuss teilen - Mein Weinangebot NO COMMENTS YET ,

erhielt ich in eben diesen Stunden: Jordi und Xavier Castellet vom Celler Castellet haben nach langem Hin und Her sich dazu entschlossen, den Empit Selecció aus 2010 nicht abzufüllen. Dear Torsten! At the end of this summer we had a tast with my brother and we decided not to bottle this vintage of Empit Selecció

CONTINUE READING …

Adieu Walter!

BY IN Allgemeines, Kein Wein - kein Vergnügen NO COMMENTS YET , , ,

An Tagen wie dem heutigen hört man traurige Lieder – fünfmal dieselben, zehnmal – Endlosschleife… Die Nachricht des heutigen Tages ist nicht für die fröhlichen Lieder gemacht… Es ist kälter geworden, neblig noch dazu – ein ungemütliches Deutschland, in dem die Nachrichten Frost und Wehmut mitbringen, wo nur Erinnerung Kraft gibt, wo nur Vergangenes Freude

CONTINUE READING …

Gedanken zu einem 10. Jahrestag, auf den niemand stolz sein kann…

BY IN Kein Wein - kein Vergnügen NO COMMENTS YET

Gestern vor 10 Jahren veränderte sich erneut die Welt. Wenn Welten sich verändern, heißt das nicht immer zwangsläufig etwas Gutes. Hätte damals jemand gesagt, es fange ein neuer Weltkrieg an, dann hätte man diesen Pessimisten Lügner geschimpft – aber seit 10 Jahren ist diese Welt wieder im Krieg, in einem sinnlosen und nicht zu gewinnenden

CONTINUE READING …

20. “Weinmarkt” in Bernburg

BY IN Kein Wein - kein Vergnügen NO COMMENTS YET ,

Eigentlich müsste ich eine neue Kategorie schaffen „Wein – und dennoch kein Vergnügen“, um diesen Artikel zum 20. Bernburger Weinmarkt zu platzieren. Ein knappes Dutzend Weingüter aller möglichen Anbaugebiete Deutschlands kommen für drei Tage nach Bernburg, um der hiesigen biergewohnten Bevölkerung etwas „Weinkultur“ zu bieten. Die ostdeutschen Weinbaugebiete sind lediglich einmal vertreten, also knapp besser

CONTINUE READING …

Albtraum zum Montag

BY IN Kein Wein - kein Vergnügen NO COMMENTS YET , ,

Ich lebe im Krieg. Wie viele von uns. Der Feind ist weder der Russe, noch der Chinese. Erst recht nicht der sogenannte islamistische Terrorist. So wie früher, als ich dienen musste nicht der Bundesbürger, der Franzose oder Amerikaner der Feind war – wie es tagtäglich von den Politoffizieren der NVA in den Haßpredigten erzählt wurde.

CONTINUE READING …