Fira de Falset 2011 – verkostet beim Tast professional de anada 2009 in Marca (4)

BY IN News aus dem Priorat, Prioratjahrgänge, Prioratwein verkostet 2 COMMENTS , , , , , , , , , , ,

Ich treffe Francesc, der lange Jahre bei Mas Igneus als Önologe gearbeitet hatte – letztes Jahr hatte er mir bereits erzählt, dass er dort nicht mehr arbeite. Jetzt bin ich an dem Stand, wo er sein neues Betätigungsfeld gefunden hat, für mich seit der Vinisud letzten Februar ein “alter” Bekannter… Agnes de Cervera Medinre; Priorat

CONTINUE READING …

Tast de Carinyenes – Porrera 2011 am 29.04.2011 (2)

BY IN News aus dem Priorat, Prioratwein verkostet NO COMMENTS YET , , ,

Weiter geht es mit Cims de Porrera, hier werden gleich drei Weine ausgeschenkt, obwohl im Begleitheftchen nur zwei vermerkt sind, alle drei Weine sind so wie sie sind komplett. Cims de Porrera; Cims de Porrera Finques – La Coma; Priorat – Porrera; 2009 rot 100% Carignan aus der Einzellage La Coma, 600 m hoch, Südhang,

CONTINUE READING …

Ein ganzes Prioratwochenende mit Norbert und Wera (- Teil 3)…

BY IN Prioratjahrgänge, Prioratwein verkostet NO COMMENTS YET , , , ,

Weiter geht es mit einigen Weinen, die inzwischen zu den Prioratklassikern zählen dürfen. Cims de Porrera; Cims de Porrera “Clàssic”; Priorat – Porrera; 1998 rot 14,9°; Flaschennummer 24.930 von 45.500 Typische tiefe Porrera-Nase, sehr dunkel und mit Kaffeenote. Am Gaumen ist er noch immer sehr frisch und zeigt auch Finesse, aber insgesamt noch keine wirkliche

CONTINUE READING …

Besuch bei Cims de Porrera und Germans Duran im Februar 2009

BY IN Winzer und Weine NO COMMENTS YET , , , , , , ,

Unser Besuch bei Rotllan Torra im Februar 2009 dauerte wider Erwarten weniger lange als geplant und so hatte ich auf dem Weg zur nächsten geplant)en Verabredung noch etwas Zeit. Ich beschließe, spontan bei Cims de Porrera in Porrera zu halten – vielleicht ist ja einer der mir allesamt wohlbekannten jungen Wilden da und dann könnte

CONTINUE READING …

Der Jahrgang 2005 im Prioratführer

BY IN Prioratjahrgänge NO COMMENTS YET , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Das Jahr 2005 ist wohl das Chamäleon der letzten Jahre. Heiß, aber nicht so übermäßig heiß wie 2003, trocken, aber nicht so übermäßig trocken wie 2003 – die Voraussetzungen für einen ganz großen und lang lagerfähigen Jahrgang waren beizeiten gegeben, schon Fassproben offerierten eine reiche und reife Frucht und massives Tannin. Zur Fira 2007, auf

CONTINUE READING …